Schauplätze des Lebens – Fotografien von Walter Vogel

Großer Reportagefotograf schenkt der Stadt Aachen 34 Werke

Istrien, Selbst in Rabac, 1965, © Walter Vogel/bpk

Der Fotograf Walter Vogel ist ein Reisender. „Ein gutes Foto war den langen Weg oft wert“, hat er einmal gesagt. Bis heute faszinieren ihn andere Kulturen, in all ihren Umbrüchen und Veränderungen, aber auch die oft bizarren Schauplätze des Lebens direkt vor seiner Tür.

Bereits 2005 hat das Suermondt-Ludwig-Museum Werke von Walter Vogel in einer umfassenden Retrospektive gezeigt. Später erwarb das Museum Arbeiten des Fotografen für seine Sammlung, die nun durch eine Schenkung des Künstlers erweitert wurde. Diese zwischen 1954 und 2004 entstandenen Schwarz/weiß-Aufnahmen werden jetzt im Kupferstichkabinett des Hauses der Öffentlichkeit präsentiert – insgesamt 34 Werke. Die Eröffnung findet am 24. August 2016 um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers statt. Die Ausstellung kann vom 25. August bis zum 20. November 2016 besucht werden.

Mehr lesen

Hama Kameratasche Treviso 130 für Action-Cams

Auch Action-Cams brauchen Schutz

Action-Cams stecken zwar so einiges weg, aber trotzdem kann es nicht schaden, sie beim Transport zum Einsatzort ordentlich zu verpacken und so auch zu schützen. Zubehörhersteller Hama bringt mit der Kameratasche Treviso 130 eine spezielle Variante für GoPro Action-Cams und baugleiche Modelle auf den Markt.

Mehr lesen

Spiegellos glücklich – c’t Fotografie zeigt, wie es geht

Die passende spiegellose Systemkamera finden

© 2016 c’t

Neun Hersteller der immer beliebteren spiegellosen Systemkameras buhlen derzeit um die Gunst der Fotografen. Das stetig wachsende Angebot bringt mehr Vielfalt und Individualität, aber auch die Qual der Wahl für den Käufer.

Die Redaktion des Magazins c’t Fotografie hat darum für die aktuelle Ausgabe 5/2016 alle spiegellosen Systeme unter die Lupe genommen.

Mittlerweile ist das Angebot an spiegellosen Systemen größer als das der Spiegelreflexsysteme. „In vielerlei Hinsicht ist es schwer, da den Überblick zu behalten“, sagt c’t-Fotografie-Redakteurin Sophia Zimmermann. „Anders als bei den Spiegelreflexsystemen, wo Canon und Nikon dominieren, ändern sich die Rollen hier noch, weil neue Kamerabauer hinzukommen.“

In Sachen Bildqualität sind die Spiegellosen vergleichbaren Spiegelreflexmodellen gegenüber ebenbürtig. Mehr lesen

Rezension: Hendrik Roggemann. Beruf Hochzeitsfotograf

Beruf Hochzeitsfotograf Book Cover Beruf Hochzeitsfotograf
Hendrik Roggemann
mitp Verlag
20. Mai 2016
Softcover
176

.

Viele Informationen für das Vorbereiten einer Selbständigkeit

Das Buch von Herrn Roggemann ist untertitelt mit dem Zusatz „Einstieg in einen kreativen Beruf“ und das nicht ohne Grund. Das Buch beschäftigt sich zu einem Großteil damit, wie ich den Einstieg in den Beruf und die Selbständigkeit realisieren kann.

Aber beginnen wir von vorn. Das Buch ist eine Paperbackausgabe und ca. 24 cm hoch und 17cm breit. Somit ist es unwesentlich größer als DIN A5 und mit seinen rund 170 Seiten nicht besonders umfangreich. Allerdings lässt es sich aufgrund seiner Inhalte dennoch nicht einfach einmal an einem Abend so nebenbei lesen.

Mehr lesen

Im Test: iPhone-App MocaDeco

Schick alleine reicht nicht

Hipster Geometry – wenn einem sonst nichts einfällt

Eine Foto-App, die ihre verschiedenen Demos mit „Hipster“ bezeichnet, ist mit Vorsicht zu genießen. Und womöglich ist MocaDeco tatsächlich für Leute mit Vollbart, Skinny Jeans und überdimensionierter Nerd-Brille (Hornbrille), denn die App ist nett, hat aber ein paar gewaltige Schwächen. Prophoto hat MocaDeco unter die Lupe genommen.

Mehr lesen