TV-Tipp: Schön kann jeder! Misfit-Models gegen den Mainstream

TV-Tipp: Schön kann jeder! Misfit-Models gegen den Mainstream

10.07.2015 / 23:15 / 45 min / WDR
Schön kann jeder! Misfit-Models gegen den Mainstream
Ein Film von Jan Tenhaven

Schön kann jeder! Misfit-Models gegen den Mainstream
Boris Ekowski, Model bei Misfit Models, vor einem eigenen Werbeplakat. Bild: WDR/Gebrüder Beetz Filmproduktion/Jan Tenhaven

Der Druck auf die Dicken, Faltigen oder einfach nur Normalen wächst. Kosmetische Chirurgie, Botox und Photoshop: Nie war es so einfach, dem Ideal des makellosen Körpers näher zu kommen. Doch genau dagegen kämpft ausgerechnet Del Keens, das hässlichste Model der Welt. Im Rahmen der Fashion-Reihe bei macht der Engländer dem klassischen Schönheitsideal eine Kampfansage – passend zum letzten Tag der „Berlin Fashion Week“ in der deutschen Hauptstadt, wo auch Del Keens wohnt.

In den 1990er Jahren gelang Del Keens, dem Model mit den schiefen Zähnen, den Tränensäcken und Segelohren der unglaubliche Aufstieg als Fotomodel für Calvin Klein, Diesel und Levi’s. Jetzt startet er in Berlin seine zweite Karriere: mit einer eigenen Agentur für Models, die nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen – „Misfit Models“.

Es ist immer auch eine große Mutprobe, in der Agentur von Del Keens vor die Kamera zu treten. Hier treffen Menschen aufeinander, die sich bisher lieber unsichtbar machen wollten. Die Kosmetikerin Marie Glaser traut sich nach Jahren des Versteckens, ihre Brandnarben endlich in der Öffentlichkeit zu zeigen. Der Berliner Boris Ekowski vertuscht seine Sensibilität mit lustigen Grimassen. Auch der übergewichtige Bildhauer Udo Hoffmann fühlt sich von der Gesellschaft ausgegrenzt und erst bei „Misfit Models“ richtig aufgehoben.

Schön kann jeder! Misfit-Models gegen den Mainstream
Del Keens, Model und Gründer der Agentur Misfit Models, vor einem eigenen Werbeplakat. Bild: WDR/Gebrüder Beetz Filmproduktion/Jan Tenhaven

Das Leben dieser Teilzeitmodels und ihr Warten auf den nächsten Fotoauftrag spiegelt den täglichen Kampf von uns allen wieder. Den Kampf, jemand zu sein in einer Welt, deren Ideale und Erwartungen fast niemand mehr erfüllen kann. Was ist schön? Was ist hässlich? Diese uralte Menschheitsfrage hat eine neue Dimension bekommen.

Als frecher und vor allem humorvoller Gegenentwurf zum Schönheitswahn führt uns „Schön kann jeder!“ durch den Kosmos des Unperfekten. „Das ist keine Freakshow“, betont Agenturgründer Del Keens, „meine Models sind keine Freaks, sie sind Individualisten. Genau wie ich.“ Doch ist das wirklich eine neue Entwicklung hin zum Unperfekten? Oder sind Del und seine Models doch nur Hofnarren im Reich des König Botox?

Karl Lagerfeld, BOSS, Wolfgang Joop – das WDR Fernsehen blickt in einem Doku-Schwerpunkt auf die Großen des Modegeschäfts. Die Fashion-Reihe schaut aber auch hinter die Kulissen der Fashion-Industrie und macht dem klassischen Schönheitsideal eine Kampfansage: seit dem 3. Juli 2015 immer freitags ab 23.15 Uhr.

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung des WDR.

Add to Flipboard Magazine.

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)