Hasselblad bekommt Unterstützung von DJI

Hasselblad und DJI vereinbaren strategische Partnerschaft

l: Hasselblad H System Family / r: Hasselblad – The First Camera on the Moon, Apollo 11, credit: photographed by Buzz Aldrin, 1969 with a Hasselblad 500 HDC. NASA/Hasselblad

Dass der schwedische Kamerahersteller Hasselblad die Herausforderungen der Zukunft möglicherweise nicht alleine stemmen kann, wurde hier und da seit längerem thematisiert. Heute nun gaben Hasselblad und der chinesische Konzern DJI in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt, dass sie in Zukunft eng miteinander kooperieren wollen. DJI hat eine Minderheitsbeteiligung an Hasselblad erworben.

l: DJI products, r: DJI Inspire 1 Pro on set

DJI ist führend im Bereich Luftaufnahmen und Drohnen und hat kürzlich mit Zenmuse Pro und Zenmuse RAW das erste Micro Four-Third-System für Luftbildaufnahmen herausgebracht. Hasselblad hat sich neben dem Engagement im Mittelformatsektor bereits mit Technologien profiliert, die bei diversen NASA-Missionen eingesetzt wurden. Dies ist die Verbindung zwischen beiden Unternehmen.

Sowohl die Produktionsstätten als auch die Produktlinien beider Firmen werden – zumindest zunächst – unverändert beibehalten. Wir sind gespannt, wie sich diese Kooperation entwickeln wird.

> zur Pressemitteilung (englisch)

> mehr über Hasselblad

> mehr über DJI

image_pdfimage_print

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen