Günter Rössler-Ausstellung verlängert

Fotografie aus sechs Jahrzehnten: Reportage – Mode – Akt

Schloss und Park Lichtenwalde bei Chemnitz ist bereits seit Mai letzten Jahres der besondere Ort für eine dort bisher einzigartige Ausstellung: 150 Originale des bekannten Leipziger Fotografen Günter Rössler (1926 – 2012) dokumentieren unter dem Titel „Günter Rössler – Die Genialität des Augenblicks“ Fotografien aus sechs Jahrzehnten seines Schaffens in den Genres Reportage, Mode und Akt.

Aufgrund der sehr guten Besucherzahlen von 16.455 Besuchern und dem hohen Interesse an der Rössler-Schau, welche zur Belebung des Schlosses Lichtenwalde stark beigetragen hat, wird die Sonderausstellung bis einschließlich 22. Mai 2016 verlängert.

Die Aufnahmen hat die Kuratorin dieser Sonderausstellung, seine Witwe Kirsten Schlegel, zusammengestellt. Zu ihrer Auswahl sagt sie: „Ich habe mich für Bilder entschieden, die Günter selbst besonders am Herzen lagen“.

Rössler prägte die Fotografie wesentlich

Günter Rössler prägte die Geschichte der deutschen Fotografie ab der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts wesentlich. Nach seinem Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig arbeitete er zunächst als Reportage-Fotograf. Als Fotojournalist verknüpfte er seine Modedarstellungen mit dem Bildhintergrund zu einer neuen Bildauffassung, die seine Bilder unverwechselbar und besonders machte. Die entstandenen Bildgeschichten prägten in den sechziger und siebziger Jahren unter anderem die legendäre Kultur- und Modezeitschrift „Sibylle“.

Die Genialität des Augenblicks

Darüber hinaus gilt Günter Rössler als Pionier der Aktfotografie in der DDR. Mit seiner ersten Personalausstellung, 1979 in Grimma, führte er den Akt als ernsthafte und eigenständige Kunstform in die öffentliche Diskussion ein. Er komponierte Bildformen, die immer auf Authentizität und Natürlichkeit setzten. Die Fotografien zeugen von großem Respekt und Vertrauen zwischen Fotograf und Modell. Die Abstraktion auf Schwarzweiß und die perfekte Lichtführung lassen die Körper skulpturenhaft erscheinen. Gerade durch die Schlichtheit der Inszenierung wirkt die Formensprache seiner Fotografie überzeugend. „Wir wünschen uns, dass sich die wunderschöne Zeitlosigkeit, die Ästhetik und die Ruhe, die seine Bilder ausstrahlen, ihre Natürlichkeit, Kraft und zugleich Zartheit auf die Betrachter überträgt“, so Patrizia Meyn. Der in der Ausstellung laufende, 90-minütige Dokumentarfilm von Fred R. Willitzkat würdigt zudem die schöpferische Arbeit Rösslers. Der Film zeigt Günter Rössler als stillen, bescheidenen Menschen, der es geschafft hat, sich ein Leben lang treu zu bleiben.

Über Schloss und Park Lichtenwalde

Schloss und Park Lichtenwalde – nur wenige Minuten Autofahrt von Chemnitz entfernt – bilden eines der bemerkenswertesten Barock-Ensembles in Deutschland. Nach historischem Vorbild rekonstruiert, kann sich der Lichtenwalder Barockpark mit seinen 10 Hektar, mit überwältigend vielen Sicht- und Wegachsen, 335 historischen Fontänen, versteckten Pavillons und Sitzbänken mit den großen Parks in Deutschland messen lassen. Blicke tief ins Tal mit der sich dunkel dahin schlängelnden Zschopau laden zum Verweilen ein. Das 2010 grundlegend und mit viel Liebe zum Detail restaurierte Schloss beherbergt mit seinem „Schatzkammermuseum“ außergewöhnliche Sammlungen von Kunst- und Ritualgegenständen aus Tibet und Nepal sowie Porzellane, Möbel, Lackarbeiten und Seidenstickereien aus China und Japan. Dazu kommen Holz- und Keramikskulpturen aus Westafrika und eine der umfangreichsten Sammlungen deutscher Scherenschnitte aus drei Jahrhunderten.

Besucherinformationen
Schloss & Park Lichtenwalde
Schlossallee 1, D-09577 Niederwiesa / OT Lichtenwalde
Tel +49 037291 3800
Fax +49 037291 38024 

Ausstellungsdauer: bis 22. Mai 2016
Öffnungszeiten: bis 24.03.: Di bis So 10-17 Uhr | ab 25.03.: Di bis So 10-18 Uhr
Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 7,00 €

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Schloss & Park Lichtenwalde.

Die Genialität des Augenblicks – Der Fotograf Günter Rössler (DVD)

Listenpreis: 16,46 €
Neu ab: 12,95 € Auf Lager
Benutzt ab: 12,95 € Auf Lager
kaufe jetzt

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)