Erste Internationale Copter- und Drohnenmesse

Deutschlandpremiere

k_icdm_Logo_2016_RZzw-1

Wir freuen uns über die erste internationale Copter- und Drohnenmesse (ICDM) in Deutschland. Viele Fotografen finden diesen Bereich unseres Hobbys faszinierend und wir machen da keine Ausnahme ;-). Was viele schreckt ist die Kombination aus Kalkulation der Anschaffungskosten und Unsicherheit über die rechtlichen Bestimmungen. Hier wird die Copter- und Drohnenmesse sicher vielfältige Information bieten. Die Messe findet vom 27. bis 29. Mai 2016 in Harsewinkel (Kreis Gütersloh) zwischen Münster und Bielefeld statt.

„Es ist geschafft!“, Markus Pohlmann und Wolfgang Schmedtkord, zwei der Organisatoren der Veranstaltung, können erst einmal durchatmen. Nach monatelangen Vorbereitungen sind nun alle behördlichen Hürden genommen. Die erste internationale Messe für Multicopter (sogenannte Drohnen für den zivilen und behördlichen Einsatz) kann wie geplant vom 27. bis 29. Mai ihre Tore öffnen. Als Messestandort steht ein rund 80.000 Quadratmeter großes Fluggelände in der Nähe der Stadt Harsewinkel (Ostwestfalen-Lippe) zur Verfügung, auf dem ein Messezelt und ein großes Außengelände für die Aussteller errichtet wird.

Bild: HEIGHT TECH GmbH & Co.KG

Gute Infrastruktur mit viel Platz für Aussteller, Besucher und Flugvorführungen

„Der Standort ist ideal, da über die A2 bzw. A33 gut zu erreichen. Auf dem Gelände haben wir ausreichend Parkplätze und darüber hinaus die Möglichkeit, auf einem angrenzenden  Vorführgelände den Besuchern mit Flugvorführungen zu demonstrieren, was mit Multicoptern heutzutage alles möglich ist. Die ersten Reaktionen potenzieller Aussteller auf diese bislang einzigartige Veranstaltung sind sehr positiv. Wir erwarten daher an allen drei Tagen auch eine entsprechend große Besucherresonanz.“

Messe vor allem für das Fachpublikum und anspruchsvolle Hobbypiloten

Die Organisatoren der Messe können durchaus optimistisch sein, denn immerhin erfreuen sich Multicopter, Fluggeräte mit vier oder mehr Rotoren, zunehmender Beliebtheit. Die Veranstaltung in Harsewinkel richte sich vor allem an das Fachpublikum und den ambitionierten Hobbypiloten, also alle Interessenten, die professionelle und semiprofessionelle Luftaufnahmen in Form von Luftbildern oder Videos benötigen. Die Messe biete daher nicht nur einen geballten Überblick über den aktuellen Copter- und Drohnen-Markt, sondern zeige u.a. auch Dienstleister, die sich auf solche Aufnahmen spezialisiert haben und in diesem Zusammenhang die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten präsentieren.

Bild: HEIGHT TECH GmbH & Co.KG

Rahmenprogramm mit interessanten Vorträgen

Darüber hinaus möchten die Veranstalter der Messe über Rechte und Pflichten aufklären. Anstelle von „Halbwissen und Unklarheiten“, so Guido Birwe (Initiator der Messe), setze man mit Vorträgen, teilweise von namhaften Referenten aus der Branche, gezielt auf Informationen sowie einen Dialog sowohl mit Hobbypiloten als auch mit Copter-Profis.

Der Bedarf für den breiten Einsatz von Multicoptern ist vorhanden – mit viel Potenzial nach oben, weiß Copterpilot und Modellflieger Birwe: „Ob Film und Fernsehen, öffentliche Einrichtungen oder Kommunen, Industrie, Land- und Forstwirtschaft oder Kultur und Tourismus, um nur wenige Beispiele zu nennen, viele Bereiche haben bereits erkannt, dass man mit Coptern bzw. Drohnen sehr kosteneffizient Bilder und Videos in hervorragender Qualität aufnehmen kann. Selbst Feuerwehren, THW und ähnliche Organisationen sind mittlerweile auf die Potenziale aufmerksam geworden. Was jedoch vielen oftmals fehlt, ist eine Orientierung, sowohl in technischer Hinsicht als auch im Hinblick auf die aktuelle Rechts- und Gesetzeslage zum Einsatz von Multicoptern, sei es für den privaten oder gewerblichen Zweck. Auch hier möchte unsere Messe ein Stück weit aufklären und somit eine Lücke schließen.“

Weitere Informationen zur ICDM 2016 gibt es unter www.icdm.info

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von ICDM

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)