analogueNOW! – Festival für analoge Fotografie

Alles dreht sich um analoge Fotografie

(c)Laurie Schmiedt

Vom 6. bis zum 14. Mai 2016 findet wieder das Festival für analoge Fotografie analogueNOW! in Berlin-Lichtenberg statt, zum zweiten Mal überhaupt. Berliner Kulturschaffende gestalten auch in diesem Jahr wieder ehrenamtlich einen Ort des kreativen Austausches für analoge Fotografie, der mit diversen Programmpunkten ein breites Publikum von jung bis alt, von Laie bis Experte anspricht.

In diesem Jahr widmet sich das Festival dem Thema Manipulation und zeigt in einer zentralen Gruppenausstellung sowohl zeitgenössische, internationale Positionen zu gegenwärtigen Verfahren der analogen Fotografie als auch eine Auswahl an innovativen Fotobüchern. Neben der Ausstellung wird es Workshops, Führungen, Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Filmabend, Musik und Netzwerkbrunch geben.

Programm

Impressionen 2015 Bild: Firas Sabbagh

Die umfangreiche Ausstellung präsentiert Positionen junger Fotograf_innen und Künstler_innen, die in ihrem Medium der analogen Fotografie eigene Wege zu Manipulationen und Veränderungen der Darstellung erproben. Das breite Spektrum der Werke umfasst fotografische Experimente, Wechselwirkungen mit digitalen Arbeitsprozessen, konzeptuelle Installationen und Darstellungen alternativer und deformierter Realität. In zahlreichen Workshops können dargestellte Verfahren praktisch angewendet werden, wie der Umgang mit Lochkameras oder die Arbeit mit nachhaltigen Entwicklern wie Kaffee oder rote Beete.

Die Podiumsdiskussionen und Vorträge behandeln unterschiedliche bildwissenschaftliche Phänomene in der Fotografie. Kunstwissenschaftler_innen, Branchenvertreter_innen und Künstler_innen erörtern aktuelle Fragen zum authentischen Charakter der analogen Fotografie in Abgrenzung und Wechselwirkung zur digitalen Welt oder zur Bedeutung des Fotobuches in der Kunst.

Ebenfalls kommen Akteure anderer Festivals aus ganz Europa zusammen, um Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit zu diskutieren. Begleitet wird letzteres von einem Netzwerk-Brunch, der Branchenvertreter_innen, Hochschulen und professionelle Fotograf_innen einlädt und Anknüpfungspunkte für mögliche Kooperationen bietet. Darüber hinaus gibt es spezialisierte Angebote für Kinder, Schulklassen und Menschen mit kognitiver Einschränkung.

Das Festival ist mit seinem Fokus auf gegenwärtige analoge Fotografie einzigartig in Deutschland und wurde im Januar 2015 zum ersten Mal mit großer Resonanz umgesetzt: Insgesamt fanden 2.500 Besucher ihren Weg nach Berlin-Lichtenberg.

analogueNOW! – Festival für analoge Fotografie ist ein Projekt von CLICK e.V. (i.Gr.) und findet dieses Jahr mit freundlicher Unterstützung der Speditionsfirma Ullrich GmbH in ihren Räumen in der Siegfriedstrasse 49-60 in Lichtenberg statt.

Über die einzelnen Programmpunkte und die teilnehmenden Künstler und Künstlerinnen werden wir Euch im Verlauf der nächsten Wochen noch detaillierter berichten.

Zur Homepage des Festivals: analoguenow.com

 

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)