Project 8: großer Sofortbildtausch

Das Projekt zum Launch der I-1 Sofortbildkamera

Project 8 Ellen von Unwerth
Ellen von Unwerth für The Impossible Project

The Impossible nennt es den „größten Sofortbildtausch aller Zeiten, möglich gemacht mit der I-1 – der ersten Kamera, die seit über 20 Jahren für das originale Polaroid Format entwickelt wurde.“  Worum geht es? Bekannte Fotografen, Musiker, Künstler haben Bilder mit der neuen I-1 von The Impossible gemacht. Jetzt sind alle Sofortbildfotografen aufgerufen, es ihnen gleich zu tun und Bilder einzuschicken. Daraus entsteht eine Ausstellung, danach werden die Bilder zurückgeschickt – aber nicht an den Absender, sondern an einen anderen Teilnehmer. So entsteht der Fototausch.

Project 8 Jack White
Jack White für The Impossible Project

Eine Originalfotografie besitzen, geschossen von Rock-Legende Jack White oder Star-Fotografin Ellen von Unwerth? Project 8 könnte es möglich machen. Von vorn: Acht Jahre nachdem The Impossible Project die letzte Polaroid Fabrik in den Niederlanden gerettet und wieder auf Vordermann gebracht hat, bringt das junge Unternehmen im Mai dieses Jahres die Sofortbildkamera I-1 auf den Markt: Die erste Kamera, die speziell von The Impossible Project für die Sofortbildfotografie im digitalen Zeitalter entwickelt wurde (wir berichteten).

Project 8 Maripol
Maripol für The Impossible Project

Um diesen Meilenstein zu feiern, gibt Impossible jetzt Sofortbildfotografen die Möglichkeit, ihre Arbeiten in einem völlig neuen Rahmen zu teilen und präsentiert mit Project 8 den größten Sofortbildtausch aller Zeiten! Frühjahr 2016: Impossible lädt Künstler aus allen möglichen Bereichen ein, die neue Kamera auszuprobieren. Bekannte Fotografen, Musiker, Designer und Künstler machten Fotos mit der I-1 und wählten eine von acht vorgegebenen Inspirationskategorien aus. So schaffen nun Fotografien wie Jack White, Ellen von Unwerth oder Anthony Vaccarello die Basis für das Projekt. Die komplette Liste aller Teilnehmer ist unter www.impossibleproject8.com einsehbar.

Mitmachen kann jeder mit einer I-1 Kamera

  • Foto schießen, basierend auf den acht Inspirationskategorien
  • Foto mit freigemachten Umschlag aus der Kamerabox an das Impossible Creative HQ Berlin schicken
  • Teilnahmeschluss: 12. Juli 2016

Alle Bilder werden automatisch Teil einer globalen Galerie-Ausstellung, neben den Werken der anderen großen Künstler. Nach der Ausstellung werden alle Bilder zwischen allen Teilnehmern getauscht. Jeder gibt sein persönliches Foto weiter und bekommt das Foto von jemand anderem. Das heißt, jeder Teilnehmer könnte auch eines der Bilder von Jack White oder Ellen von Unwerth im Briefkasten haben!

Project 8 Anthony Vaccarello
Anthony Vaccarello für The Impossible Project

Project 8 veranschaulicht, was die I-1 Kamera kann

Sie gibt Fotografen mehr Kontrolle über Belichtung als jemals zuvor. Der einzigartige Ringblitz ermöglicht perfekte Porträts, während die iOS App manuelle Kontrolle und kreative Freiheiten eröffnet. Im Zeitalter der unendlichen digitalen Vervielfältigung feiert Project 8 die analoge Fotografie mit all ihren Besonderheiten. Jedes einzelne Foto ist ein Einzelstück, das eine reale Verbindung zwischen Fremden schafft – hergestellt über die Liebe zur Sofortbildfotografie.

Die acht Kategorien

  1. A beautiful thing I saw today
  2. Make a stranger laugh
  3. Lick me
  4. Scare yourself
  5. That thing that keeps me awake
  6. This no longer exists
  7. Who says you need to be a self portrait?
  8. Why my heart beats faster
Project 8 Andrew Millar
Andrew Millar für The Impossible Project

Über The Impossible Project

Als die letzte Polaroid Fabrik der Welt im Jahr 2008 geschlossen werden sollte, trat The Impossible Project auf den Plan und hat alle Maschinen gerettet und wieder aufgebaut. Impossible ist heute die einzige Firma weltweit, die Sofortbildfilme im Originalformat für Millionen von noch perfekt funktionierenden Polaroid Kameras, die noch auf der ganzen Welt im Umlauf sind, produziert. Seit Gründung hat Impossible eine Vielzahl von Sofortbildfilmen auf den Markt gebracht – von Schwarzweiß Filmen, Farbfilmen oder Duochrome Filmen bis hin zu eckigen, runden oder farbigen Rahmen als Sonderanfertigung. Die Impossible Fabrik ist in Enschede, Niederlande und die Zentrale befindet sich in Berlin, Deutschland.

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von The Impossible Project.

Weitere Informationen gibt es unter
www.impossibleproject8.com
www.impossible-project.com

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)