TV-Tipp: Die Buckelwale von Polynesien

13.09.2016 / 15:55 / 26 min / ARTE
Die Buckelwale von Polynesien
aus der Reihe: Tiere im Fokus
Dokumentationsreihe, Frankreich, 2015, ARTE F

Muttertiere und Neugeborene

Die Buckelwale von Polynesien
Ihr Interesse an den Verhaltensweisen der Buckelwale führt Marie und Guillaume (Bild) nach Französisch-Polynesien. Copyright: ARTE France / © Mazille & Les Films en Vrac & Screenshot Productions

Am Ende des antarktischen Sommers wandern die Buckelwale zur Fortpflanzung in wärmere Gewässer. Französisch-Polynesien ist der erste Archipel, an dem sie auf ihrer langen Reise vorbeikommen. Dort lässt sich einmal im Jahr ein beeindruckendes Naturschauspiel beobachten. Guillaume Mazille und Marie Schneider wollen das erstaunliche Verhalten der Muttertiere so nah wie möglich vor die Linse kriegen.

Die Buckelwale von Polynesien
Die beiden Tierfotografen Guillaume und Marie (nicht im Bild) möchten vor allem die Beziehung zwischen den Muttertieren und ihren Neugeborenen dokumentieren. Copyright: ARTE France / © Mazille & Les Films en Vrac & Screenshot Productions

Sie haben den Walexperten Axel Lopez mit an Bord, der schon bald einen Wal und sein Junges sichtet. In Abwesenheit des Vatertiers schwimmen die beiden friedlich durch einen Korallengarten. Er ist ihr bevorzugter Ruheort, in dem sie vor Haien und Schwertwalen sicher sind. Viel Erfahrung sowie Glück lassen das kleine Kamerateam in die Privatsphäre von Muttertier und Neugeborenem eintauchen.

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von ARTE.

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)