Höchst dynamisch: basICColor input

Raw und ICC profilieren

basICColor input

So dynamisch wie der Kameramarkt zeigt sich basICColor input. Die Version 5.1 kommt mit der Unterstützung neuer Kameramodelle und neuer Kameratargets. basICColor bietet Farbprofilierungs- und Farbkalibrations-Lösungen und Produkte angefangen von der Bilderfassung mit digitalen Kameras oder Scannern über die (Hardware-)Kalibration von Monitoren bis hin zur ICC-Profilierung von Soft- und Hardproofsystemen, Druckmaschinen, Large-Format- oder Fine-Art-Drucksystemen.

„Die Entwicklung einer Software zur Kameraprofilierung muss in wesentlich kürzeren Intervallen erfolgen, als die anderer Farbmanagement-Lösungen“ sagt Karl Koch, der Geschäftsführer von basICColor. „Speziell an die Erstellung von Digital Camera Profiles (DCP) für Raw-Daten werden extreme Anforderungen gestellt. Als Hersteller der einzigen Software, die native DCP erzeugt, stellt sich basICColor dieser Herausforderung.“

Neben der Unterstützung neuer Farbcharts, z. B. des CMP Refcard Color Master aus Frankreich, werden weitere Kameramodelle so unterstützt, dass die erstellten Profile automatisch in Adobe Camera Raw (ACR) und in Adobe Photoshop Lightroom erscheinen und sofort benutzt werden können. Gegenüber den generischen Profilen, die mit diesen Lösungen installiert werden, wird sofort eine sichtbare Verbesserung der Farbgenauigkeit erzielt. Die individuell erstellten Profile bilden wesentlich besser die eigene Kamera und das verwendete Objektiv ab, als es generische Profile je könnten.

Dies gilt vor allem dann, wenn eine der herausragenden Funktionen der Profilierungssoftware genutzt wird. So können mehrere Targets zu einem Profil verrechnet werden, z.B. um mit dem Munsell Linear Grayscale eine noch exaktere Graubalance zu definieren oder mit zwei Aufnahmen desselben Targets unter zwei verschiedenen Lichtarten die Genauigkeit eines DCP bei der Raw-Entwicklung zu optimieren. Dies sind Möglichkeiten, die kein anderes Programm bietet.

Auch für Anwender von Phase Ones Capture One Pro gibt es eine interessante Neuerung: basICColor input 5.1 profiliert direkt die Raw-Daten, die mit Capture One mit verschiedensten Kameras erfasst wurden, in Form von ICC-Profilen.

Auf der photokina 2016 wird input 5.1 am Stand von basICColor erstmals gezeigt. In Halle 4.1 Stand H042 stehen die basICColor Experts Rede und Antwort auf alle Fragen zur Kameraprofilierung von Raw, TIFF und JPEG Daten sowie zu allen Aspekten des Farbmanagement: ICC-Profilierung, DeviceLinks, Qualitätskontrolle im Fine Art Druck oder Proof sowie effizienten Farbworkflows. Interessenten können auf unter https://www.basiccolor.de/photokina-2016-terminvereinbarung/ einen persönlichen Termin vereinbaren oder jederzeit auf einen Sprung in der „Bergwelt“ Halle 4.1, H042 vorbeikommen, wo Farbmanagement sichtbar und greifbar wird.

Bild und Text mit freundlicher Genehmigung von basICColor.

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)