Bling Bling Baby!

Glitzer, Glamour und ein Flirt mit dem Pop

Neue Tendenzen in der Fotokunst: Die Ausstellung Bling Bling Baby! präsentiert die neue bunte Welt der Fotografie. Von Glam Fashion bis zur Naturpoesie, von der ironischen Inszenierung bis zum Pop-Porträt – in den letzten Jahren ist ein faszinierender Bilderkanon entstanden, der das Künstliche feiert und auch vor Kitsch keine Angst hat. Die internationale Gruppenausstellung mit Stars wie David LaChapelle und Pierre et Gilles ist noch bis zum 15. Januar 2017 im NRW-Forum Düsseldorf zu sehen.

Ob röhrende Hirsche, Alpenglühen oder Sonnenuntergang – seit der Romantik gehört die Überzeichnung zur immer wieder zitierten Spielart in der Kunst. Die Glorifizierung des Trivialen, des sentimentalen Überschwangs hat auch in der Fotografie zu einer eigenständigen Bildsprache geführt. Guy Bourdin war der erste, der schillernde Farben und skurrile Settings für seine Modeinszenierungen verwendete.

David LaChapelle, Miles Aldridge und Pierre et Gilles führten diesen Flirt mit dem Pop auf sehr erfolgreiche Weise fort. Ihnen nachfolgend lässt sich eine junge Riege an Fotokünstlern ausmachen, die mit viel Fantasie und Farbgewalt die Grenzen des Mediums ausloten: der Niederländer Ruud van Empel etwa, der Idealgestalten vor paradiesischen Hintergründen postiert, der Marrokaner Hassan Hajjaj, der Hipster-Porträts im Mustermix durch gefundene Gegenstände à la Warhol ergänzt, der Engländer Jason McGlade, der Menschen, Blumen und Tiere auf einem Glasscanner arrangiert, das Duo Christto & Andrew aus Doha, die ganze Wandwelten mit ihren schrägen Motiven entwerfen – oder das schwedische Paar Inka & Niclas, deren kitschige Felsbilder gleich die Rahmen mit einbeziehen.

Das von Nadine Barth kuratierte Ausstellungsprojekt Bling Bling Baby! versammelt die interessantesten Ansätze dieser neuen Richtung in der Fotokunst, stellt bekannte und neue Namen vor und entführt in einen bonbonartigen, surrealen, glitzernden und unerhört frischen Kosmos.

Die Teilnehmer

Anatol Kotte, Bela Borsodi, Carolin Saage, Christto & Andrew, Daniel Sannwald, David Drebin, David LaChapelle, Esther Haase, Hassan Hajjaj, Inka & Niclas, Izima Kaoru, Jason McGlade, Kourtney Roy, Mark Kimber, Markus Henttonen, Mariano Vivanco, Martin Schoeller, Matt Henry, Maxime Ballesteros, Mike Schreiber, Miles Aldridge, Mi-Zo, Olivo Barbieri, Pierre et Gilles, Pierre Winther, Polixeni Papapetrou, Rankin, Ruud van Empel, Sarah Illenberger, Sarah Malakoff, Stefano Cerio, Suresh Nataraja und Wing Shya.

Nadine Barth ist Kuratorin und Publizistin. Sie studierte Philosophie, Literatur und Kunstgeschichte in Hamburg und arbeitete viele Jahre als Journalistin und Galeristin. 2006 gründete sie ihre Agentur barthouse culture concepts für Kunst und Kommunikation. Sie ist Herausgeberin diverser Publikationen über Fotografie und Mode und kuratierte Ausstellungen u.a. für die Deichtorhallen Hamburg („Traumfrauen“ und „Traummänner“), das MAMM in Moskau, für Puma in Singapur und das Auswärtige Amt in Berlin. Seit 2013 ist sie Consulting Editor für Fotokunstbücher bei Hatje Cantz. Sie lebt in Berlin.

Publikation

Nadine Barth. Bling Bling Baby! erschien am 11. November 2016 im Hatje Cantz Verlag. Gebunden, 192 Seiten, 25,7 x 2,2 x 32 cm
ISBN: 978-3775742443
Preis: 58 Euro

Besucherinformationen

NRW-Forum Düsseldorf
Ehrenhof 2, D-40479 Düsseldorf
Tel +49 (0)211 89 266 90
[email protected]

Ausstellungsdauer: bis 15. Januar 2017
Öffnungszeiten: Mo bis So 11-18 Uhr |Fr, Sa, Feiertage 11-20 Uhr
Eintritt: Mo bis Do: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro | Fr, Sa, Feiertage 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von NRW-Forum Düsseldorf.

Bling Bling Baby! (Fotografie) (Gebundene Ausgabe)

Listenpreis: 12,90 €
Neu ab: 12,90 € Auf Lager
Benutzt ab: 11,93 € Auf Lager
kaufe jetzt

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)