Felix Schoeller Photo Award 2017

Aufruf zur Teilnahme

Felix Schoeller Photo Award 2017

Der internationale Felix Schoeller Photo Award geht in die 3. Auflage: Noch bis zum 31. Mai 2017 können professionelle Fotografen und Fotografen in Ausbildung ihre Arbeiten unter www.felix-schoeller-photoaward.com einreichen.

Der Felix Schoeller Photo Award ehrt Arbeiten, die Liebe zur Fotografie und höchste Ansprüche an die Qualität der Bilder erkennen lassen. Er wird alle zwei Jahre vergeben und international ausgeschrieben. 2015 kamen die Einreichungen aus insgesamt 65 Ländern.

Eine fünfköpfige Jury unter dem Vorsitzenden Michael Dannenmann, international anerkannter Porträt-Fotograf aus Düsseldorf, bestimmt unabhängig und frei die Gewinner in den thematischen Kategorien Porträt, Landschaft / Natur, Architektur / Industrie, Fotojournalismus / Editorial und Freie / Konzeptionelle Fotografie. Aus den Kategorie-Siegern wird der Gesamtsieger ermittelt.

Felix Schoeller Photo Award 2017Pro Kategorie ist ein Preisgeld in Höhe von 2.000 € ausgeschrieben; der Gesamtsieger darf sich zusätzlich über 10.000 € freuen. Der Sieger des Nachwuchsförderpreises erhält einen Sach- oder Geldpreis im Wert von 5.000 €, der 2017 von der Olympus Deutschland GmbH gestiftet wird.

Nach der Siegerehrung werden die Sieger und Nominierten im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück für mehrere Wochen ausgestellt. Der Felix Schoeller Photo Award hat sich als einer der höchstdotierten Fotopreise im deutschsprachigen Raum etabliert. Die Teilnahmebedingungen und Kategorien sind ausführlich hier beschrieben: felix-schoeller-photoaward.com

Über die Felix Schoeller Group

Die Felix Schoeller Group mit Sitz in Osnabrück ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen, das 1895 gegründet wurde und Spezialpapiere herstellt. Mit ca. 2.390 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern konnten im Jahr 2015 gut 302.000 Tonnen Spezialpapiere produziert und vermarktet werden. Der Umsatz des renommierten Osnabrücker Unternehmens betrug insgesamt ca. 725 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015. Die Felix Schoeller Group entwickelt, produziert und vermarktet Spezialpapiere für fotografische Anwendungen, für Digitaldrucksysteme, für den Verpackungsmarkt, für selbstklebende Anwendungen sowie für die Möbel- und Holzwerkstoff- sowie die Tapetenindustrie. Neben dem Standort Osnabrück (Hauptsitz) fertigt die Felix Schoeller Group an vier weiteren deutschen Standorten in Weißenborn und Penig (Sachsen) sowie in Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg) und Günzach (Bayern). Darüber hinaus ist die Felix Schoeller Group mit Produktionsstandorten in den USA, Kanada sowie mit einem Joint-Venture in der Russischen Föderation vertreten. Hinzu kommen Sales & Service Center in Sao Paulo, Tokyo, Shanghai, Kuala Lumpur, Moskau und Prag.

Die Felix Schoeller Group steht für kompromisslose Qualität, einzigartige Flexibilität und echte Partnerschaft – Best Performing Papers. Worldwide. Seit Juli 2013 ist die Felix Schoeller Group offizieller Premiumpapier-Partner der Deutschen Olympiamannschaft. Mehr Informationen gibt es hier: www.felix-schoeller.com

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung der Felix Schoeller Group.

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)