Mihaela Noroc. The Atlas of Beauty

Schönheit ist Vielfalt

Pinar ist Theaterschauspielerin. Während sie gerne auf der Bühne verschiedene Rollen spielt, liebt sie es im realen Leben, sie selbst zu sein, natürlich und frei. © 2017 by Mihaela Noroc

For me, “beauty” is “diversity”. It is much more than what we often see today in mass media. (Mihaela Noroc)

Alles begann im Jahr 2013, als eine Reise nach Äthiopien das Leben von Mihaela Noroc radikal veränderte. Fasziniert von den Frauen, die sie dort traf und der Vielfalt ihrer Lebensbedingungen, beschloß die junge Hobby-Fotografin ihren Job zu kündigen und sich fortan ausschließllich der Fotografie und dem Reisen zu widmen. Sie rief The Atlas of Beauty ins Leben. Zunächst ein kleines, persönliches Fotoprojekt – finanziert ausschließlich durch ihre Ersparnisse – wurde The Atlas of Beauty schnell zum globalen Vorhaben.

f³ – freiraum für fotografie in Berlin zeigt bis zum 22. Januar 2018 die Ausstellung zum Projekt mit fantastischen Fotografien.

Captain Berenice Torres ist Hubschrauberpilotin für die mexikanische Bundespolizei. © 2017 by Mihaela Noroc

Konsequent nur mit einem Rucksack und ihrer Kameraausrüstung unterwegs, hat Mihaela Noroc in den vergangenen Jahren mehr als 2.000 Frauen aus über 50 Ländern porträtiert. Von Deutschland bis Nordkorea, von Myanmar bis Island sprach sie Frauen auf der Straße an und bat sie um einen kurzen persönlichen Moment für eine Fotografie und eine Unterhaltung.

Entstanden ist ein Kaleidoskop von Frauenporträts, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. „Es ist mir wichtig, so viele verschiedene Frauen wie möglich zu zeigen, jüngere und ältere, Frauen mit den unterschiedlichsten Hautfarben, Kulturen und Berufen”, sagt Mihaela Noroc über ihr Projekt.

Diese Mutter und ihre Töchter flohen vor dem Krieg in Syrien. © 2017 by Mihaela Noroc

Der Erfolg von The Atlas of Beauty spricht für sich: The Telegraph, die Huffington Post, Vanity Fair, CNN, Forbes, Cosmoplitan, Glamour, Der Spiegel und viele andere berichteten über die junge Fotografin und ihre Mission. In den Sozialen Medien hat The Atlas of Beauty weit über eine Million Follower.

Mihaela Norocs Arbeit hat einen Nerv getroffen. In einer Zeit der allgegenwärtigen Schönheitsideale, genormten Körper und der Body-Optimierung möchte sie mit The Atlas of Beauty Frauen weltweit dazu ermutigen sich zu akzeptieren, wie sie sind, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre eigene Schönheit zu entdecken, jenseits von Marketingkampagnen und gesellschaftlichen Zwängen.

Publikation

Zu der Arbeit ist soeben ein Buch erschienen. Es ist in der Ausstellung erhältlich.

Mihaela Noroc. The Atlas of Beauty | Frauen der Welt. Verlag Riva, 352 Seiten
ISBN: 978-3-7423-0374-5
Preis: 24,99 Euro

Die Tochter, Caterina, ist Ballerina und ihre größte Unterstützerin ist ihre Mutter Barbara.© 2017 by Mihaela Noroc

Begleitprogramm

Künstlerinnengespräch und book-signing: Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19 Uhr
Die Fotografin Mihaela Noroc gibt persönliche Einblicke in ihr Projekt The Atlas of Beauty und signiert ihr Buch.

Kuratorinnenführung: Sonntag, 3. Dezember 2017 und 7. Januar 2018, 14 Uhr

Besucherinformationen

f³ – freiraum für fotografie
Waldemarstraße 17, D-10179 Berlin

Ausstellungsdauer: bis 22. Januar 2018 
Öffnungszeiten: Di bis So 13–19 Uhr
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von f³ – freiraum für fotografie.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

The Atlas of Beauty – Frauen der Welt


Neu ab: EUR 24,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 24,99 Auf Lager

Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen

Letzte Artikel von Anja Hoenen (Alle anzeigen)