Un Pueblo. Ein Film von Martin Rosswog

Erstaufführung am 16. Januar in Köln

San Martin de la Vega del Alberche, 1996 (Photographie) © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Martin Rosswog

Die Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur in Köln zeigt am 16. Januar 2018 die Erstaufführung des Films Un Pueblo von Martin Rosswog.

Der Fotograf und Dokumentarfilmer Martin Rosswog besuchte im Frühjahr 1992 zum ersten Mal den kleinen Ort San Martin de la Vega del Alberche unweit der Gredos, einem Gebirgsmassiv in der Mitte Spaniens. Martin Rosswog dokumentierte traditionelle ländliche Wohnungen und porträtierte die Bewohner. Weitere Reisen folgten. Es entstand ein dichtes fotografisches Porträt des Dorfes, welches in den 1990er Jahren typisch war für viele der spanischen Dörfer im Herzen Kastiliens.

Tia Maria mit Nito, 1996 (Photographie) © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Martin Rosswog

Im April 2017 reiste er erneut in das Dorf, jetzt mit einem kleinen Filmteam, und besuchte die Orte und Personen, die er damals kennen gelernt und photographiert hatte. Viele der Menschen waren bereits verstorben, ihre Häuser modernisiert oder leerstehend.

Der 83-minütige Dokumentarfilm knüpft an die Zeit vor 25 Jahren an und beschreibt die dörfliche Situation heute. Er zeigt die nachkommenden Generationen und wie sie mit dem geschichtlichen Erbe umgehen.

Still aus dem Film „Un Pueblo“ – Ein Film von Martin Rosswog © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Martin Rosswog
Besucherinformationen

Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur
Raum 222 (2. OG)
Im Mediapark 7, D-50670 Köln

Termin: Dienstag, 16. Januar 2018 um 19 Uhr
Eintritt: frei!

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur.

Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen