Rezension: S. und R. Hoffmann. Fotografieren von A bis Z

.

So unverzichtbar wie ein Schweizer Taschenmesser

Simone und Rainer Hoffmann sind professionelle Fotografen. Sie arbeiten für Stock-Agenturen, veranstalten Fotoseminare und organisieren internationale Fotoreisen. Afrika steht dabei genauso auf dem Programm wie Irland oder Frankreich. In ihren Seminaren bieten die Hoffmanns Basiskurse, Kreativkurse oder Kurse zur Bildbearbeitung an. Ihr mehrmals im Jahr erscheinender Magazin-Newsletter „Schnappschuss“ kann auf der Website hoffmann-photography.de kostenlos abonniert werden.

Dort findet sich auch ein Link zum Blog, in dem in kurzen Artikeln Themen wie selektive Schärfe, Big Stopper-Filter, zurück zu Analog, out of Cam u.ä. abgehandelt werden, durchaus kontrovers und zugespitzt, immer mit großer Sachkenntnis und Erfahrung.

Fotografische und didaktische Kompetenz sind bei beiden Autoren klar vorhanden, man kann sich getrost auf sie einlassen.

Das Buch

Vierfarben ist eine Verlagsmarke des Rheinwerk-Verlages, die 2010 ins Leben gerufen wurde und sich mit hochwertigen Ratgebern speziell an Hobby-Fotografen und durchschnittliche Computernutzer wendet. Fotografieren von A bis Z ist ein handliches Nachschlagewerk und bringt alles mit, um auch längeren Gebrauch unbeschadet zu überstehen. Ein stabiler Umschlag, folienkaschiert, eine feste Bindung und ein Lesebändchen gehören zur Ausstattung.

Das Layout der Seiten verwendet alle denkbaren Lesehilfen wie kapitelspezifisch gefärbte Kopfzeilen, farblich abgesetzte Infokästen, Fotoreihen zur Darstellung von Effekten, Screenshots von Kameraeinstellungen sowie Grafiken beispielsweise zur Lichtführung beim Blitzen oder zur Farbenlehre. Inhaltsverzeichnis, Glossar und Indexseiten sind selbstverständlich, ein Link zum Download des Werkes als E-Book (Preis 5 €, wenn man das gedruckte Buch bereits besitzt) ist ebenfalls vorhanden.

Der Inhalt

Das Wichtigste vorweg: man sollte sich von Titel und Untertitel nicht abschrecken lassen. Die natürlich gewachsene Skepsis gegenüber Büchern, die solch umfassende Ansprüche an sich stellen, führt normalerweise dazu, derartige Standardwerke zu meiden. Wer kennt sie nicht, die ultimativen Reiseführer, die lückenlosen Straßenkarten, die definitiven Handbücher zur Bewältigung des Lebens – und wer wurde nicht jedes Mal von ihnen enttäuscht? Schon allein aufgrund des Mediums – bedrucktes, geduldiges Papier – kann ein Sachbuch ein Thema niemals vollständig abhandeln. Schon während der Drucklegung entwickelt sich die Technik weiter. Dazu kommt der Kenntnisstand der Leserschaft, dessen Tiefe darüber entscheidet, wie nützlich die dargebotenen Informationen in Wahrheit sind.

Der Text auf der Rückseite des Buches, beginnend mit den Zeilen „Ihr Schnellstart in die Welt der Fotografie…“, wäre daher der weitaus bessere Untertitel gewesen. Es würde sofort deutlich, dass Simone und Rainer Hoffmann sich an Einsteiger in die Digitalfotografie wenden, die eine komplexe Kamera in den Händen halten und nicht so recht wissen, was sie mit dem Ding alles anstellen können. Für diese Zielgruppe ist das Buch gemacht und für diese Zielgruppe ist es ein echter Gewinn.

Das Inhaltsverzeichnis weist 17 Hauptkapitel aus:

  1. Faszination Fotografie
  2. Grundlagen der Fotografie
  3. Richtig belichten
  4. Richtig scharfstellen
  5. Objektive und Zubehör
  6. Motive sehen und gestalten
  7. Farbe und Schwarzweiß
  8. Licht
  9. Blitzen
  10. Menschen fotografieren
  11. Landschaften fotografieren
  12. Nahaufnahmen und Objektfotografie
  13. Tiere fotografieren
  14. Fotografieren auf Reisen
  15. Sport und Action
  16. Nachtaufnahmen
  17. Bilder präsentieren und veröffentlichen

Jedes dieser Hauptkapitel beginnt im Layout mit einem stimmungsvollen Aufmacherbild, das über eine Doppelseite angelegt ist und um eingeklinkte, kleinere, das Thema beschreibende Fotos ergänzt wurde. Je nach Umfang des Themas werden den Kapiteln zwischen 15 und 50 Seiten gewidmet.

Der Aufbau der Kapitel ist identisch und zeichnet sich aus durch

  • zahlreiche durchweg hochwertige Beispielaufnahmen,
  • klare Blickführung auf den Seiten und
  • reduzierten, leicht lesbaren Text.

Die zahlreichen Beispiele geben nicht nur Aufschluss über technische Zusammenhänge und gestalterische Feinheiten, sie regen auch zur Nachahmung an und liefern gerade Einsteigern in die Fotografie einen großen Fundus an möglichen Motiven. Quer durch die Kapitel begegnet der Leser Aufnahmesituationen, denen er sich selbst gegenüber sehen wird. Gerade Einsteiger in die Fotografie, die noch keinen eigenen Stil und auch noch keine thematischen Vorlieben entwickelt haben, werden jede Möglichkeit nutzen, um ihr neues Hobby auszuüben. Und so finden sich im Buch der Hoffmanns Tipps für alle Gelegenheiten. Spannende Aufnahmen auf der Städtereise, vorteilhafte Blitzportraits bei der nächsten Party, stimmungsvolle Fotos vom nahen Weiher oder von Nachbars Lumpi – es ist für jeden etwas dabei. Immer klar, einfach und schnell erlernbar.

Für wen ist dieses Buch geeignet?

  • Für Einsteiger in die (Digital-)Fotografie
  • Für Freunde allumfassender Ratgeber
  • Für Leser, die gerne alles in einem Band beieinander haben
  • Für den Kaffeetisch im Wohnzimmer
  • Als Geschenk für ambitionierte Smartphone-Fotografen, die tiefer in die Materie hinein möchten

Fazit

Fotografieren von A bis Z ist ein anregendes und didaktisch sehr gut gemachtes Lehrbuch für fotografische Neulinge. Alle relevanten Themen werden angesprochen und in ihren Grundlagen erklärt. Zur Vertiefung einzelner Themen kann man dann bei Bedarf immer noch auf weiterführende Literatur zurückgreifen oder an einem Seminar teilnehmen. Website und Blog der Autoren liefern darüber hinaus noch vielfältige Anregungen.

Orientiert man sich an der Zielgruppe der Einsteiger in die Fotografie ist Simone und Rainer Hoffmann ein übersichtlicher und verständlicher Ratgeber gelungen. Ähnlich einem Schweizer Taschenmesser wird er auf die meisten Fragen angehender Hobby-Fotografen eine Antwort parat haben.

Die Daten

Simone und Rainer Hoffmann. Fotografieren von A bis Z. Das ganze Fotowissen – übersichtlich und verständlich erschien am 27. November 2017 im Vierfarben Verlag bei Rheinwerk. 424 Seiten, gebunden, in stabiler Fadenheftung. Großes Bildbuchformat 21 x 24 cm, mit Lesebändchen. Hochwertig in Farbe gedruckt auf matt gestrichenem Bilderdruckpapier (135 g). Attraktives Layout. Mit zahlreichen Originalfotografien, anschaulichen Vergleichsbildern, Grafiken, Info- und Tippkästen. Mit praktischen Übungen. Auch als E-Book zum Herunterladen im PDF-Format (267 MB) und als Onlinebuch erhältlich.
ISBN: 978-3-8421-0230-9
Preis: 24,90 Euro (Buch) | 21,90 Euro (E-Book) | 29,90 Euro (Buch und E-Book im Bundle)

Hier geht es zur Leseprobe.

Rezension: Gerhard Reininger

Unsere Bewertung:

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)
Summary
Review Date
Reviewed Item
Simone und Rainer Hoffmann. Fotografieren von A bis Z, Verlag Vierfarben / Rheinwerk
Author Rating
51star1star1star1star1star