Nick Hannes gewinnt ZEISS Photography Award 2018

Freizeit und Industrie in Dubai

Nick Hannes gewinnt ZEISS Photography Award 2018
Chill-out Ice Lounge, Dubai 2016 aus der Serie Garden of Delight. Saudische Touristen genießen eine heiße Schokolade in der Chillout-Ice-Lounge, einer subzero Bar mit Eisskulpturen im Einkaufszentrum Oasis in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, am 6. Januar 2016. © Nick Hannes, Belgien, Gewinner des ZEISS Photography Award

Mit seiner atemberaubenden Fotoserie Garden of Delight hat der belgische Fotograf Nick Hannes den ZEISS Photography Award 2018 Seeing Beyond – Untold Stories gewonnen. Neun weitere Fotografen stehen auf der Shortlist.

In seiner Serie zeichnet Nick Hannes ein Bild der Freizeitindustrie und Konsumgesellschaft in Dubai. Die Bilder entstanden während insgesamt fünf Reisen in den Jahren 2016 und 2017. Jedes Foto wurde sorgfältig geplant und an Orten aufgenommen, die von einer Prototyp-Unterwasser-Ferienvilla bis zu einer Subzero-Bar in einem Einkaufszentrum reichen. In der Arbeit erforscht der Fotograf Ideen rund um Globalisierung und Kapitalismus und wirft Fragen zu Authentizität und Nachhaltigkeit auf.

12.000 Fotografen aus 140 Ländern

Aus rund 90.000 Fotos hat die internationale Jury Hannes’ Fotostrecke ausgewählt. 12.000 Fotografen aus mehr als 140 Ländern hatten ihre Arbeiten in diesem Jahr eingereicht – fast dreimal so viel wie im Vorjahr.

Jurymitglied Chris Hudson, Art Director von National Geographic Traveler (UK), kommentiert: „Die Gewinnerserie ist herausragend, weil jedes Bild einen echten Moment einfängt und eine eigene Geschichte erzählt. Und dennoch verbinden sie sich so gut miteinander, dass sie einen Eindruck davon vermitteln, wie das Leben für die Einheimischen in der Metropole Dubai wohl aussehen mag. “

Über seinen Erfolg sagt Hannes: „Ich bin sehr geehrt und dankbar, diesen Preis zu erhalten. „Garden of Delight ist ein selbst-initiiertes und selbst finanziertes Projekt. Ich bin froh, dass ich bis zum Schluss durchgehalten habe. Die Auszeichnung bestätigt mir, dass es sich gelohnt hat, weiterzumachen und tief in das Thema einzutauchen.”

Nick Hannes gewinnt ZEISS Photography Award 2018
Floating Villa, Dubai 2017 aus der Serie Garden of Delight : Ein Butler begrüßt Besucher bei einem Prototyp von „The Floating Seahorse“, einer Unterwasser-Ferienvilla in einem künstlichen Archipel, 4 km von Dubai entfernt. Die Villa verfügt über Unterwasserschlafzimmer und Badezimmer mit raumhohen Fenstern, die Aussicht auf das Meeresleben bieten. Jede Villa hat einen persönlichen Butler. Wenn das ehrgeizige Projekt abgeschlossen ist, wird es mehr als 125 schwimmende Villen geben, die jeweils 2,5 Millionen Euro kosten. Die Miete der Villa kostet 5.000 Euro pro Tag. © Nick Hannes, Belgien, Gewinner des ZEISS Photography Award

Als Gewinner des ZEISS Photography Award erhält Hannes Foto-Objektive von ZEISS im Gesamtwert von 12.000 Euro und 3.000 Euro Reisekosten für ein Fotoprojekt seiner Wahl. Er hat außerdem die Möglichkeit, persönlich mit ZEISS und der World Photography Organisation zusammenzuarbeiten.

Die neun Fotografen der Shortlist

  • Toby Binder, Deutschland, Themmuns – Youth in Northern Ireland
  • Sarah Blesener, USA, Beckon Us From Home
  • Snezhana von Büdingen, Russland, Permer Frost
  • Stephanie Gengotti, Italien, Circus love. Les Pêcheurs de Rêves
  • Tadas Kazakevicius, Litauen, Soon to be Gone
  • Mark Leaver, Großbritannien, TIGHT
  • Gowun Lee, Südkorea, I’m Here with You
  • Stefano Morelli, Italien, Suspension
  • Kicia Randagia, Polen, Scelte

Die Arbeiten von Nick Hannes und aller nominierten Fotografen werden im Rahmen der Ausstellung der Sony World Photography Awards vom 20. April bis 6. Mai 2018 im Somerset House in London gezeigt.

Über den ZEISS Photography Award

Der ZEISS Photography Award, der bereits zum dritten Mal vergeben wird, ist eine Kooperation zwischen der World Photography Organisation (Ausrichter der Sony World Photography Awards und PHOTOFAIRS) und ZEISS.

Die Jurymitglieder 2018 waren Chris Hudson, Art Director beim National Geographic Traveller (Großbritannien), Peter Bas Mensink, Chefredakteur und Herausgeber des GUP Magazine (Niederlande) und Patricia Morvan, verantwortlich für Kulturprojekte und Ausstellungen bei Agence VU’ (Frankreich).

via: Pressemitteilung World Photography Organisation; Pressemitteilung ZEISS.

Mediterranean: The Continuity of Man (Gebundene Ausgabe)

Listenpreis:
Neu ab: 1.560,00 € Auf Lager
Benutzt ab: 109,78 € Auf Lager
kaufe jetzt

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)