DGPh bietet Hochschulen zur Photokina ein Präsentationsforum

Streaming Pictures – Hochschulen stellen sich vor

Eine Junge Frau fährt auf einem Pickup in Hormoz zum Strand. Sie kommt aus Teheran und trägt die traditionelle Kleidung von Frauen aus Hormoz. Diya © Shirin Abedi (Hochschule Hannover)

Parallel zur Photokina 2018, der weltgrößten Fotografiemesse, bietet die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) den Hochschulen auch in diesem Jahr in Köln wieder ein Forum zur Präsentation. Am 28. September 2018 wird eine Bildprojektion mit mehreren Beamern im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) studentische Fotopositionen aus ganz Deutschland zeigen. Alle Hochschulen mit einem Angebot in der Fotografie sind eingeladen, ihre Arbeiten einzureichen.

Das Format der simultanen Projektion soll den Hochschulen die Gelegenheit bieten, repräsentative Fotos von ihren Studierenden einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. In einer dichten Auswahl bekommen fotobegeisterte Besucher so erste Eindrücke über Bildsprachen, Schwerpunkte und Positionen der Fotoschulen in Deutschland. Die Fotos werden am 28. September in einem Loop während der gesamten Öffnungszeit des Museums präsentiert – für alle Interessierte frei zugänglich.

Ein die Photokina begleitendes Angebot der DGPh für Hochschulen existiert bereits seit 2006. In diesem Jahr findet es erstmals außerhalb der Messe in einem der renommiertesten Museen Kölns statt.

So geht’s

Lehrende können 30 Fotos pro Hochschule im JPEG Format einreichen. Die Bilder müssen in einer verbindlichen Bildhöhe (das Seitenverhältnis ist frei wählbar!) von 2400 px auf den Server der DGPh hochgeladen werden.

Um die Fotos im Loop präsentieren zu können, benötigt die DGPh  ein Titelbild, auf dem neben dem Namen der Hochschule und ihrem Logo auch der Studiengang vermerkt ist. Darüber hinaus muss ein Abschlussbild die Präsentation beenden, auf dem die Namen der jeweiligen Urheber aufgeführt werden. Damit die Präsentation ein einheitliches Gesamtbild ergibt, ist die Vorgabe für Titel-und Abschlussbild die Standartschrift Calibri in der Schriftgröße 150, weiß auf schwarz und als Bildformat ebenfalls JPEG.

Einsendeschluss ist der 15. Juli 2018. Da die Präsentation im öffentlichen Raum und für alle Altersgruppen zugänglich sein wird, behält die DGPh sich vor, gegebenenfalls eine Auswahl zutreffen.

Hier geht es zum Online-Formular.

Bild und Text mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

image_pdfimage_print
Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen