Oskar Anrather zum Salzburger Festspielsommer

Jedermann, Zauberflöte und Salome

Foto: © Oskar Anrather; Courtesy: Leica Galerie Salzburg

Kaum einer hat Salzburg in all seinen unterschiedlichen Facetten so eindrucksvoll festgehalten wie Oskar Anrather. Nach dem großen Erfolg der Ausstellung in der Leica Galerie Salzburg im Jahr 2017 werden nun im Hotel Sacher bis zum Herbst 2018 weitere noch nie gezeigte Werke des Fotografen ausgestellt.

Im Fokus stehen einzigartige Bilder aus der Geschichte der Salzburger Festspiele. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Stücken „Jedermann“, „Zauberflöte“ und „Salome“, die auch dieses Jahr bei den Festspielen aufgeführt werden.

Aber auch andere, wichtige und spannende Produktionen und Persönlichkeiten aus der Geschichte der Salzburger Festspiele können die Besucher entdecken. Ausgestellt werden sowohl originale Vintage-Unikate als auch speziell für die Ausstellung hergestellte, limitierte Fine-Art Reproduktionen.

Mit Hilfe seines Enkels Christoph Anrather entstand so eine Ausstellung, die eine Wiederentdeckung und gleichzeitig eine wunderbare Hommage an den 2016 verstorbenen Fotografen ist.

Die Ausstellung ist im Bereich der Rezeption, der Lobby und im Barbereich des Hotel Sachers zu sehen.

Besucherinformationen
Hotel Sacher Salzburg
Schwarzstraße 5-7, A-5020 Salzburg

Ausstellungsdauer: bis Herbst 2018

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Leica Galerie & Boutique Salzburg.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen

Letzte Artikel von Anja Hoenen (Alle anzeigen)