Edward Quinn. Riviera Cocktail

Glamour an der Französischen Riviera

Die Leica Galerie Salzburg zeigt bis zum 13. Oktober 2018 eine spannende Fotoausstellung des großartigen Fotografen Edward Quinn.

Kein Fotograf dokumentierte das gesellschaftliche und kulturelle Leben an der Côte d’Azur der Golden Fifties so umfassend, hellwach und mit feiner Ironie wie der Ire Edward Quinn (1920-1997). Ausgerüstet mit seiner Leica und großem fotografischem Gespür „brachte er das Künstlerische in die Celebrityfotografie“, wie das People Magazin einmal urteilte.

Protagonisten an der Französischen Riviera sind zu Quinns Zeit Filmstars und Künstler, Rennfahrer und Jazzmusiker, Hochadel, Reeder und Regisseure, Politiker, Pin-Up-Girls und Literaten. Edward Quinn bewegt sich mit List und Charme in dieser Glitz-and-Glamour-Welt und sein Blick darauf ist unverwechselbar.

Quinn stellt nicht bloß und lässt den Betrachter immer wieder das Private ahnen: Eine ebenso junge wie unbekannte Brigitte Bardot, eine nachdenkliche Grace Kelly in der Hotellobby, Jane Fonda und Alain Delon in seinem Ferrari, Audrey Hepburn zu Beginn ihrer Karriere, Sophia Loren in ihrer Hotelsuite. Pablo Picasso gewährte keinem anderen Fotografen in vergleichbarem Maß Zugang zu seinem Privatleben wie dem langjährigen Freund Edward Quinn.

Über Edward Quinn

Der 1920 geborene Ire Edward Quinn arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst als Musiker und Flugzeug-Navigator.

Ende der vierziger Jahre zog er zu seiner Schweizer Lebensgefährtin Gret nach Monaco und suchte dort nach einer neuen beruflichen Tätigkeit – und er fand sie als Fotograf, inspiriert von diesem einmaligen Ort, der Côte d’Azur, der französische Riviera der 50er und 60er Jahre: 100 Kilometer Küste mit Monte Carlo, dem Eldorado der Gambler; Monaco, dem fürstlichen Paradies; der old fashioned Beauty Nizza und dem eleganten Cannes mit dem jährlichen Höhepunkt des Filmfestivals. Hier traf man damals alle «Rich and Famous» dieser Zeit und die, die sich dafür hielten.

Diese Reise durch die Bilder von Edward Quinn ist eine Reise durch eine Epoche, die es so nie wieder geben wird. Eine wunderbare Erinnerung an eine euphorische Zeit, in der nicht alles besser war, aber die Menschen die feste Überzeugung besaßen, dass alles besser und alles möglich werden könnte. Wahrscheinlich ist es dieser Optimismus, der in diesen Fotos spürbar wird und die sie zu etwas Besonderem macht.

Besucherinformationen

Leica Galerie
Gaisbergstraße 12, A-5020 Salzburg
Tel. +43 662 875254

Ausstellungsdauer: bis 13. Oktober 2018
Öffnungszeiten: Di bis Fr 14-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr
Eintritt: frei!

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Leica Galerie Salzburg.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

Riviera Cocktail, Small Format Edition (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 24,90 EUR Auf Lager
Benutzt ab: EUR 24,90 Auf Lager
kaufe jetzt

Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen