TV-Tipp: Firmen am Abgrund – Das Foto-Unternehmen Kodak

14.09.2018 / 21:45 / 45 min / phoenix
Das Foto-Unternehmen Kodak 
Aus der Reihe "Firmen am Abgrund"
Ein Film von Philip Carter

Themenabend „Im Namen des Geldes – Zehn Jahre Finanzkrise“

Fotofilme waren die Basis des Kodak-Imperiums. Bild: © phoenix/ZDF/limonella films

Kodak galt als Inbegriff für Foto und Film. Doch die Kodak-Bosse ignorierten Digitaltechnik und das Smartphone; eine der spektakulärsten Fehlentscheidungen der Wirtschaftsgeschichte.

Missmanagement, Fehlkalkulationen oder falsche Risikoeinschätzungen treiben immer wieder Firmen in den Ruin. Selbst Global Player bleiben nicht verschont.

Jeder scheiterte aus einem anderen Grund: Kodak durch die Weigerung, am technischen Fortschritt teilzunehmen, Kingfisher am aufgeblasenen Ego seines Chefs, die Barings Bank an kriminellen Machenschaften und Lehman Brothers an riskanten Spekulationsgeschäften. Doch für Firmen, die ganz oben angekommen sind, gibt es bei Fehlern meist nur noch eine Richtung: abwärts.

Die erste Staffel von „Firmen am Abgrund“ erzählt vom riskanten Aufstieg und vom ruinösen Zusammenbruch einstiger Weltunternehmen. Phoenix zeigt im Rahmen des Themenabends Im Namen des Geldes – Zehn Jahre Finanzkrise bereits um 20.15 Uhr die Dokumentation Die Investmentbank Barings Bank und um 21.00 Uhr Die Fluggesellschaft Kingfisher Airlines.

Bild und Text mit freundlicher Genehmigung von phoenix.

Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen

Letzte Artikel von Anja Hoenen (Alle anzeigen)