Benedict J. Fernandez, Jürgen Wassmuth. Eternity

Bilder für die Ewigkeit

Anlässlich des 50. Todestages von Martin Luther King präsentiert die Leica Galerie Salzburg noch bis zum 12. Januar 2019 26. Januar 2019 (verlängert!) die Fotoausstellung Eternity mit Bildern von Benedict J. Fernandez und Jürgen Wassmuth.

Mitte der sechziger Jahre fotografierte Benedict J. Fernandez in den Straßen von New York und wurde zu einem der bedeutendsten Street-Fotografen seiner Zeit. Fernandez Bilder der Protestaktionen in den USA dienten als fotografisches Tagebuch der Protestbewegung der 1960er Jahre. Die kraftvollen Fotografien des letzten Lebensjahres von Dr. Martin Luther King mit dem Titel COUNTDOWN TO ETERNITY fanden Eingang in die Sammlungen vieler internationaler Museen. Seine Fotografien sind außergewöhnliche visuelle Zeugnisse eines engagierten Fotojournalisten, der eine besondere Zeit in der Geschichte festgehalten hat.

Jürgen Wassmuth zeigt einen Auszug seiner Arbeiten aus dem Projekt Moments for Eternity. Er fotografierte Zeitgeschichte (z.B. den Putsch in Moskau, Tschernobyl und Ground Zero), prominente Gesichter sowie Momente mit einem humanistischen Blick auf das Besondere im Alltäglichen.

Besucherinformationen

Leica Galerie
Gaisbergstraße 12, A-5020 Salzburg
Tel. +43 662 875254

Ausstellungsdauer: bis 12. Januar 2019 26. Januar 2019 (verlängert!)
Öffnungszeiten: Di bis Fr 14-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr
Eintritt: frei!

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Leica Galerie Salzburg.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

image_pdfimage_print
Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen