Klasse Michalak. von hier aus …

Was ist und was kommt

Die Klasse Michalak der Fotoschule Berlin ist auch in diesem Jahr Teil des EMOP (European Month of Photography) in Berlin. Vom 27. Oktober bis zum 6. November 2018 sind unter dem Titel von hier aus… neue fotografische Arbeiten im Kunstquartier Bethanien zu sehen.

Jeder Blick auf eine Zukunft braucht einen Bezug auf etwas, das ist. Ob es sich dabei um innere oder äußere Dinge handelt, ob der Bezug romantisch, analytisch, ablehnend oder utopisch ist, bleibt sekundär. Ausschlaggebend ist die Spannung zwischen dem, was ist, und dem, was werden soll.

von hier aus … zeigt einen Moment der persönlichen Auseinandersetzung mit dem Aktuellen und eröffnet eine (fragende) Perspektive auf das, was kommt. Verschieden, wie die Fotografierenden selbst, sind die Blinkwinkel: persönlich, politisch, sozial oder auf den Wandel des Mediums selbst bezogen.

Neben neuen Arbeiten bieten im Eingangsbereich einige Arbeiten des 1993 verstorbenen Kölner Künstlers Roger Lips den Reflex auf eine noch nicht so ferne, aber doch bereits historische Position.

Ausstellende Fotografen

Axel Gehrke, Katja Hammerle, Anna Homburg, Jürgen Hurst, Roger Lips, Rainer Menke, Birgit Nitsch, Karin Rasper, Susanne Rehm, Sibille Riechardt, Sebastian Schmidt, Wilhelm Schünemann, Katharina Stöcker, Edda Wilde.
Die Ausstellung wurde kuratiert von Thomas Michalak.

Besucherinformationen

Kunstquartier Bethanien – Projektraum
Mariannenplatz 2, D-10997 Berlin – Kreuzberg

Ausstellungsdauer: bis 6. November 2018
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9-13 Uhr, Sa u. So 14-20 Uhr
Eintritt: frei!

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Hurst.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)