Patrick Ludolph. Seefahrer – Seafarers

Mit Containerschiffen um die Welt

Pause © Patrick Ludolph

Patrick Ludolph, Fotograf aus Hamburg und weithin bekannt u.a. durch seinen Blog Neunzehn72, brannte schon immer für die Seefahrt. Eines Tages hat er es wirklich getan: Für rund 6 Wochen war er mit seiner Kamera Teil dieser Welt, um sie von innen zu sehen, zu erleben und fotografisch festzuhalten.

In der Leica Galerie Nürnberg können Besucher nun bis zum 9. März 2019 mit an Bord gehen und die Fotoausstellung mit rund 40 von über 1.000 auf dieser Reise entstandenen Bilder besuchen.

„Ich wollte mit einem Containerschiff einmal um die Erde reisen und dabei das Leben und die Arbeit an Bord eines solchen Frachters mit meiner Kamera dokumentieren. Ich wollte eine Welt betreten, die mir bis dahin unbekannt war und zu der wohl auch viele andere Menschen nie einen Zugang erhalten.“ (Patrick Ludolph)

Nebel im Pazifik © Patrick Ludolph

Mit einem einzigen Containerschiff einmal um die Erde zu fahren war nicht machbar. Die Schiffe pendeln meist zwischen zwei Zielen hin und her. So sind es drei Reisen geworden. Die Etappen: von Singapur nach Shanghai, von Valparaiso durch den Panamakanal nach Cartagena und von Hamburg nach Le Havre.

Auf den Schiffen konnte Patrick Ludolph sich frei bewegen. Egal, ob Brücke oder Maschine, Laderaum oder Vormast, Pool oder Kombüse, er hatte überall Zugang und konnte den Seefahrern bei ihrem Alltag über die Schulter schauen.

Ausguck © Patrick Ludolph

Bei seiner Reportage hat sich Ludolph auf die Menschen an Bord konzentriert. Er ist der einfachen Frage nachgegangen, was die Mannschaft eigentlich den ganzen Tag tut und wie sie auf den riesigen Schiffen während der oft monatelangen Fahrten lebt. Was sind ihre täglichen Aufgaben? Wie wohnen die Seeleute auf den riesigen Schiffen? Was machen sie in ihrer Freizeit? Alle paar Tage eine neue Zeitzone und ständige Wetterwechsel – wie kommen sie damit zurecht? Gibt es so etwas wie Seefahrer-Romantik? Aber auch scheinbar Banales: Wie werden die Schiffe betankt, wie sind Container eigentlich befestigt?

Patrick Ludolph hat seine Antworten auf diese Fragen gesucht in rund 1.000 Fotografien festgehalten. Eine Auswahl von gut 40 fantastischen Bildern hat die Leica Galerie Nürnberg zu einer Ausstellung zusammengefasst. Sie zeigen Augenblicke aus einer realen, aber für die meisten Menschen doch fremden Welt.

Starker Regen in Manzanillo © Patrick Ludolph
Besucherinformationen

Leica Store und Leica Galerie Nürnberg
Obere Wörthstraße 8, D-90403 Nürnberg

Ausstellungsdauer: bis 9. März 2018
Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10-18.30 Uhr
Eintritt: frei!

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Leica Store und Leica Galerie Nürnberg.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

Manche Fehler muss man selber machen: Oder wie ich Menschen fotografiere (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 36,90 EUR Auf Lager
Benutzt ab: EUR 36,90 Auf Lager
kaufe jetzt

image_pdfimage_print
Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen

Letzte Artikel von Anja Hoenen (Alle anzeigen)