Gewinner des National Geographic Photo Contest 2018 steht fest

Stillgelegte Autos aus der Luft fotografiert

Siegerbild von © Jassen Todorov, 2018 National Geographic Photo Contest

Ein Foto von tausenden stillgelegten Volkswagen und Audi, die in der Mojave-Wüste abgestellt wurden, wurde zum Gesamtsieger des National Geographic Photo Contest 2018 gekürt. Das Foto mit dem Titel Unreal wurde von Jassen Todorov aus den USA aufgenommen. Er hat $ 5.000 gewonnen und wird sein Gewinnerbild auf dem @NatGeo Instagram-Konto präsentieren.

Todorov, im Hauptberuf Konzertgeiger, begann Anfang der 2000er Jahre mit dem Fliegen, wurde schließlich Fluglehrer und entwickelte eine Leidenschaft dafür, die Welt von oben  visuell einzufangen – und zwar sowohl umwerfende Schönheit als auch Umweltprobleme.

„Wenn ich große Entfernungen zurücklege, höre ich viel Musik. Ich kann Musik, Fliegen und Fotografieren kombinieren. Musik hat viel mit Struktur und Komposition, Farben und Mustern, Stimmungen und Charakteren zu tun – wenn ich mir ein Foto anschaue, denke ich über dieselben Dinge nach“, sagte Todorov.

Gleichzeitige fliegen, mit der Flughafenkontrolle kommunizieren und fotografieren ist ein Balanceakt, den Todorov im Laufe der Jahre verfeinert hat. Was er einfangen konnte, war unglaublich.

Zur Bedeutung des Fotos sagte Todorov: „Wenn ich Szenen wie diese fotografiere, hoffe ich, dass wir alle bewusster werden und uns um unseren schönen Planeten sorgen.“

Pim Volkers aus Laren, Niederlande, gewann den ersten Platz in der Kategorie Wildlife für ein Foto von Gnus, die den Mara-Fluss in Tansania überqueren. Mia Collis aus Westlands, Kenia, errang den ersten Platz in der Kategorie People für ein Porträt von Fotograf David Muyochokera an seinem letzten Arbeitstag in seinem Atelier in Kibera, Nairobi.

Die Teilnehmer reichten Fotos in drei Kategorien ein – People, Places und Wildlife. Die eingereichten Fotos wurden in der Community Your Shot von National Geographic gezeigt und von einer Jury von National Geographic Bildredakteuren beurteilt. Alle Gewinnerfotos sowie die lobenden Erwähnungen können Sie hier sehen.

Weitere Informationen zum Gewinnerfoto finden Sie hier. Der Text erklärt auch, warum die PKW in der Wüste stehen: aufgrund nicht eingehaltener Emissionswerte wurden die Autos zurückgerufen und stillgelegt.

Bild und Text mit freundlicher Genehmigung von National Geographic.

 

Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen

Letzte Artikel von Anja Hoenen (Alle anzeigen)