Claus Goedicke. Plastik und Kartoffeln

Zeitphänomene der menschlichen Existenz

Der Oldenburger Kunstverein zeigt noch bis zum 20. Januar 2019 eine Fotoausstellung des Berliner Künstlers Claus Goedicke.

Claus Goedicke hat an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert und ist Meisterschüler von Bernd Becher. In seiner ersten Ausstellung im Oldenburger Kunstverein zeigt er einen Überblick über sein Schaffen aus den letzten 20 Jahren.

So sind unter anderem Fotografien aus der Serie der Dinge zu sehen. Darin arrangiert Goedicke Alltagsgegenstände zu Bildgruppen, die nicht nur eine große visuelle Wirkung entfalten, sondern Geschichten erzählen.

Der in Berlin lebende Künstler untersucht das bildnerische Potenzial von Dingen des täglichen Lebens. Nahsichtig und in großer Reduktion mit sorgfältigem Einsatz von Farbe und Licht hält er Dinge fest, die sich durch den häufigen Gebrauch unserer bewussten Betrachtung entziehen. Jeder einzelne Gegenstand ist ein Artefakt, Zeugnis des menschlichen Lebens, der das Potenzial einer Erzählung in sich birgt.

In einer anderen umfassenden Werkgruppe beschäftigt sich Claus Goedicke mit Plastikgefäßen, die er in extrem farbigen Bildern inszeniert. Die Ästhetik der Bilder orientiert sich sowohl an der Produktfotografie als auch am klassischen Stillleben. Die Aufnahmen zeugen von einer intensiven Auseinandersetzung mit Oberfläche, Farbe, Licht und Raum und reflektieren in höchster Konzentration die Gestaltungsmittel und Möglichkeiten der Fotografie.

Kunststoff ist ein Zeugnis unserer Zeit, dass sich als allgegenwärtiges Material seit Mitte des 20. Jahrhunderts durchgesetzt hat. Wie bei den Dingen rückt Claus Goedicke (geb. 1966 in Köln) damit ein Zeitphänomen der menschlichen Existenz in den Focus. Neben den Fotografien der Dinge und Plastikgefäße, die er seit 25 Jahren verfolgt, zeigt Goedicke weitere Serien wie Köhles Schuppen und Kurz nach’m Tod.

Besucherinformationen

Oldenburger Kunstverein
Damm 2a, D-26135 Oldenburg

Ausstellungsdauer: bis 20. Januar 2019
Öffnungszeiten: Di bis Fr 14-18 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr
Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 2 Euro

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Oldenburger Kunstverein.

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

image_pdfimage_print
Anja Hoenen

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen