Filmpreise: Last Call für die besten Filme

Einsendeschluss am 15. Januar

Mit dem Deutschen Jugendfilmpreis und dem Deutschen Generationenfilmpreis stehen Filmschaffenden zwei große Plattformen zur Verfügung. Kreative bis 25 Jahre können sich mit ihren Produktionen beim Jugendfilmpreis bewerben. An Filmfans ab 50 Jahre sowie generationengemischte Teams richtet sich der Generationenfilmpreis.

Beide Filmpreise bzw. Wettbewerbe werden im Auftrag des Bundesjugendministeriums vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet. Die Teilnahme ist noch bis 15. Januar 2019 möglich. Die Bundeswettbewerbe verstehen sich als Foren für authentische Sichtweisen und ungewöhnliche Filmideen. Thematisch gibt es keine Vorgaben.

Weitere Chancen bieten die zusätzlichen Jahresthemen: No body is perfect beim Jugendfilmpreis und Filmarchiv reloaded – Neuer Blick auf alte Bilder beim Generationenfilmpreis. Die besten Produktionen werden 21. – 23. Juni 2019 beim Bundes.Festival.Film. in Hildesheim präsentiert und mit Preisen im Gesamtwert von 20.000 Euro ausgezeichnet.

Rund 800 Produktionen werden jährlich zu den Wettbewerben eingereicht. Damit gehören die beide Filmpreise zu den populärsten Veranstaltungen ihrer Art. Sie sprechen gleichermaßen Filmgruppen und die Nachwuchsszene an. Für viele Filmtalente markierten die Bundeswettbewerbe ersten Schritt in das professionelle Filmgeschäft.

Informationen zu den Wettbewerben und zum Festival:

www.deutscher-jugendfilmpreis.de

www.deutscher-generationenfilmpreis.de

www.bundesfestival.de

image_pdfimage_print

Anja Hoenen

Marketing und Pressearbeit bei Netzwerk Fotografie
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.
Anja Hoenen