TVTipp: Im Krieg

20.03.2019 / 01:30 / 95 min / ARTE
Im Krieg
Dokumentarfilm, Deutschland
Regie: Nikolai Vialkowitsch

Historische Fotografien

TVTipp: Im Krieg
Truppenspalier, Parade in Berlin. Foto: © Kulturhistorisches Museum Rostock

Mit Hilfe von noch nie veröffentlichten Fotografien erzählt der Dokumentarfilm „Im Krieg“ vom Leben und Sterben im Ersten Weltkrieg. Rund 25.000 Bilder wurden in deutschen, französischen, englischen und amerikanischen Museen und Archiven entdeckt. Als ein wahrer Schatz erwiesen sich die historischen Aufnahmen aus der Sammlung des Berliner Fotografen August Fuhrmann, die kurz nach ihrer Entstehung von Hand koloriert wurden.

TVTipp: Im Krieg
Deutsche Truppen in MontemŽdy, Frankreich. Foto: © Kulturhistorisches Museum Rostock

„Im Krieg“ kombiniert die Bilder mit Zitaten aus Tagebüchern und Briefen über Liebe und Hass, Hoffnung und Tod. Universelle Erfahrungen, aufgeschrieben von so berühmten Zeitgenossen wie Stefan Zweig und Maurice Maréchal, aber auch von einfachen Soldaten, Männern, Frauen und Kindern auf beiden Seiten der Front. Eine Einordnung oder Erklärung durch einen Kommentar benötigen sie nicht. Dieser Chor der Erinnerungen vereint sich zu einer Stimme und macht die Ereignisse des Ersten Weltkriegs persönlich erfahrbar.

TVTipp: Im Krieg
Seebrücke, Strandbad. Foto: © Kulturhistorisches Museum Rostock

Die Faszination, die von den historischen Fotografien ausgeht, verbindet sich mit der Kraft der symphonischen Musik von Henrik Albrecht, eingespielt vom Deutschen Filmorchester Babelsberg. Für den Film konnten erstklassige Sprecherinnen und Sprecher gewonnen werden, so Miroslav Nemec und Peter Matic, bekannt als deutsche Synchronstimme von Ben Kingsley.

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von ARTE.

Letzte Artikel von Anja Anton-Hoenen (Alle anzeigen)