Rezension: Leela Cyd. Fotografieren für Instagram

.

Was braucht es, um auf Instagram aufzufallen?

Wenn es nach Leela Cyd geht, nicht viel: Ein halbwegs modernes Handy mit einer guten Kamera, dazu viel Kreativität und Durchhaltevermögen. Das heißt: Poste jeden Tag ein Bild auf Instagram! Bleib dran! Wer jedoch gehofft hat, dass in diesem Buch das Geheimnis gelüftet wird, wie man schnell an Tausende Follower kommt, wird wohl enttäuscht werden.

Was hatte ich für Erwartungen an das Buch mit dem Untertitel: „Der Fotokurs für kreative Feeds mit mehr Reichweite“? Ich hatte mit einem völlig anderen Aufbau gerechnet. Irgendwie anders sortiert in den Themen, vielleicht mehr wie ein Lehrbuch? Stattdessen liegt ein frisches, buntes Buch vor mir, das auch durch seine grafische Gestaltung gleich Lust macht, es zu durchblättern.

Rezension: Leela Cyd. Fotografieren für Instagram

In ihrem Vorwort schreibt Leela Cyd: “Nehmen Sie Ihr Smartphone zur Hand – und schon sind Sie Fotografin oder Fotograf…. Dieses Buch ist eine Sammlung von Tipps aus einem Jahrzehnt als Berufsfotografin und einem Leben als Künstlerin“.

Und so sieht es für mich auch aus: Leela Cyd nimmt uns mit in ihren Alltag als Fotografin und zeigt uns doch gleichzeitig ihr Leben. Eine Amerikanerin, die mit ihrer Familie im sonnenverwöhnten Kalifornien lebt. Am Meer. Das ist es wohl, was einen guten Instagram-Account ausmacht – erzähle deine Geschichte so, dass andere Spaß daran haben, dir zu folgen. Mit ansprechenden Fotos. Mit künstlerischen Fotos!

Rezension: Leela Cyd. Fotografieren für Instagram

Die Künstlerin Leela Cyd zeigt uns immer wieder Kostproben ihrer nicht enden wollenden Kreativität und gibt uns dazu die entsprechenden Ratschläge: Nicht stehen bleiben, immer weiter machen, immer neue Blickwinkel und Motive entdecken. Kreativität entsteht im Tun!

Die Fotos von Cyd beinhalten so viel Lebenslust, Klarheit, Farbe, Licht. Es macht einfach Spaß, sie zu entdecken. Der Aufbau des Buches gefällt mir sehr gut: Jeweils 1 kleines Thema wählt die Autorin innerhalb der acht Kapitel als Überschrift, gibt dazu 4 – 5 Tipps und zeigt entsprechende Beispielfotos.

Rezension: Leela Cyd. Fotografieren für Instagram

Das Buch ist in folgende Kapitel unterteilt:

  • Wo beginnen
  • Inspiration finden
  • Motivauswahl
  • Stil
  • Licht
  • Komposition
  • Länder und Landschaften
  • Tipps und Tricks

Ergänzt wird das Buch durch ein Glossar mit vielen Erklärungen, einen Index über den sich gezielt nach Begriffen suchen lässt, eine kleine Abhandlung über die Autorin und zum Schluss Danksagungen. Mir gefällt zusätzlich, dass die Autorin auch andere Instagram-Accounts vorstellt. So kann sich der Leser zusätzliche Inspiration holen.

Rezension: Leela Cyd. Fotografieren für Instagram

Fazit

Ich denke, das Buch ist geeignet für Instagram-Einsteiger, die Anregungen benötigen, wie sie die Fotos für ihren Feed gestalten können. Ein klassisches Lehrbuch zum Thema Fotografie ist es nicht.

Als Fazit noch ein Zitat aus dem Buch: „Heutzutage kann fast jeder mit dem Smartphone atemberaubende, hochauflösende Bilder erzeugen.“

Leela Cyd vermittelt uns, worauf es ankommt bei der Gestaltung des eigenen Instagram-Account: Spaß! Kreativität! Leichtigkeit! Wenn dies in den Fotos transportiert wird, kommen die Follower von ganz allein.

Die Daten

Leela Cyd. Fotografieren für Instagram erschien am 7. Februar 2019 im dpunkt.verlag. 192 Seiten, komplett in Farbe, Broschur, 20,3 x 2,2 x 22,8 cm.
ISBN: 978-3-86490-620-6
Preis: 22,90 Euro

Leseproben:

Rezension: Iris Schneider
Mehr über Iris erfahrt ihr auf ihrem Instagram-Account.

Unsere Bewertung:

4 Sterne

Bildnachweis: © dpunkt.verlag

1 Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt.