Rezension: Yigal Gawze. Form and Light. From Bauhaus to Tel Aviv

Form and Light. From Bauhaus to Tel Aviv Book Cover Form and Light. From Bauhaus to Tel Aviv
Yigal Gawze
Architekturfotografie
Hirmer Verlag
25. Oktober 2018
Hardcover
120

.

Fotografischer Zugang zum Bauhaus in Tel Aviv

Die Stadt Tel Aviv, im Jahr 1909 erst gegründet und in kurzer Zeit zu einer der größten Metropolen des Nahen Osten geworden, ist mit ihren 4000 Gebäuden im Bauhausstil heutzutage das eigentliche Zentrum dieses Architekturgenres. Man bezeichnet diese Architektur der Moderne auch als „Internationale Architektur“, eine Richtung der Architektur, die ihren Ausgang in Europa genommen und sich dann in den 30er Jahren in den USA weiterentwickelt und an Bekanntheit gewonnen hat. Die sogenannte „Weiße Stadt“ bietet am Dizengoff-Platz, dem Rothschild-Boulevard, der Allenby-Road und vielen weiteren Straßen und Plätzen ein einzigartiges Ensemble von zum großen Teil denkmalgeschützten Gebäuden, die seit 2003 auch auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen.

Mehr lesen

Kunstpalast Düsseldorf erwirbt über 3000 Fotografien

Übernahme der Bestandssammlung Galerie Kicken

Eadweard Muybridge (1830–1904), Animal Locomotion, Females (Nude), Plate 81, Ascending and incline with a bucket of water in each hand; from: Animal Locomotion, An Electro-Photographic Investigation of Consecutive Phases of Animal Movements, 1872–1885 (Abzug ca. 1887), Lichtdruck, 48 x 61 cm

Der Rat der Stadt Düsseldorf hat einstimmig die Erwerbung der Bestandssammlung der Galerie Kicken für die städtische Sammlung des Kunstpalastes beschlossen. Von den insgesamt 3039 Fotografien werden 1823 Fotos angekauft, zusätzlich schenkt Annette Kicken der Landeshauptstadt 1216 Aufnahmen.

Mit der Erwerbung der Bestandssammlung der Galerie Kicken wird die historisch einmalige Möglichkeit genutzt, einen überaus hochwertigen und umfangreichen Fotografiebestand zu sichern, der Düsseldorfs Status als Stadt der Fotografie entspricht.

Mehr lesen

TV-Tipp: Hitlergruß und nasse Hose

17.12.2018 / 23:30 / 45 min / NDR
Ein Foto erzählt Geschichte. Hitlergruß und nasse Hose
Ein Film von Nadja Kölling 

Ein Foto erzählt Geschichte

Rostock 1992 – ein Zuschauer feuert die die ausländerfeindlichen Pogrome an. © NDR/ECO Media/Martin Langer

Die Reihe „Ein Foto erzählt Geschichte“ geht unvergesslichen, historischen Momenten nach, für immer festgehalten von einer Kamera. Fotos, die im kollektiven Gedächtnis bleiben, die symbolisch für ihre Zeit stehen.

Wie die Aufnahme eines Mannes wenige Jahre nach dem Mauerfall, der weltweit zur Verkörperung des „hässlichen Deutschen“ wird. Rostock, August 1992: Hunderte Randalierer, Neonazis und Schaulustige versammeln sich vor einer Aufnahmestelle für Asylbewerber im Stadtteil Lichtenhagen.

Mehr lesen

Members Only in Braunschweig

Mitgliederausstellung des Museums für Photographie

© Sebastian Günther, aus der Serie Pašteta, 2018

Noch bis zum 13. Januar 2019 zeigt das Museum für Photographie Braunschweig unter dem Titel Members Only eine Fotoausstellung mit Beiträgen von 41 Mitgliedern des Museumsvereins. Die Ausstellung ist natürlich für alle Interessierten zugänglich, nicht nur für die Vereinsmitglieder.

Mehr lesen

DGPh-Preis für Wissenschaftsphotographie 2019

Anmeldungen bis 31. März 2019 möglich

Einsteinturm Sonnenobservatorium in Potsdam. Foto: © Jannis Wiebusch

Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ruft erneut zur Teilnahme am DGPh-Preis für Wissenschaftsphotographie auf.

Die Auszeichnung hat einen Wert in Höhe von ca. 1.000.- Euro und wird in Form eines Objektivs von der Firma Sigma gespendet. Die Einreichungsfrist ist der 31. März 2019. Weitere herausragende Beiträge können mit einer Lobenden Erwähnung gewürdigt werden. Einzureichen sind photographische Arbeiten, die ein wissenschaftliches Thema (auch aus der Medizin) dokumentieren oder sich künstlerisch mit einem wissenschaftlichen Thema auseinandersetzen.

Mehr lesen