Rezension: Tomaso Baldessarini. 28MM – Edition I Manhattan

28MM – Edition I Manhattan Book Cover 28MM – Edition I Manhattan
Tomaso Baldessarini
Streetfotografie
Tomaso Baldessarini
4. Mai 2017
Hardcover
352

.

Geheimtipp, der keiner sein sollte – Oder: Tomaso hat’s drauf

Als der Berliner Fotograf Tomaso Baldessarini nach einem vierwöchigen Aufenthalt aus New York zurückkehrt, hat er nicht nur 10.000 Fotos, sondern auch einen Plan im Gepäck. Vier Bildbände sollen entstehen: je ein Buch über die New Yorker Stadtteile Manhattan, Brooklyn, Harlem und die Bronx. Der vorliegende Bildband ist der erste in dieser Reihe, die Edition I über Manhattan. Das Buch beginnt mit einem Vorwort. Es folgen über 340 ganzseitige Fotografen, alle aufgenommen mit einer Leica Q und fest verbautem 28 mm Weitwinkelobjektiv.

New York ist eine außergewöhnliche Stadt. Und der Großstadtteil Manhattan steht für Geld und High Society. Neben der Upper Class gibt es jedoch eine ganze Menge anderer Leute, die das wirkliche Leben von Manhattan ausmachen. Es sind die, die hart für ihren Lebensunterhalt arbeiten. Dafür sind sie immer in Bewegung und rasten nie. Tomaso Baldessarini spürt dies und fängt diese eigenartige, ganz besondere Dynamik ein.

Mehr lesen

Rezension: Monika Andrae. Die sieben Todsünden der Fotografie

Die sieben Todsünden der Fotografie. Reflexionen und Wege zu besseren Bildern Book Cover Die sieben Todsünden der Fotografie. Reflexionen und Wege zu besseren Bildern
Monika Andrae
Bildgestaltung
dpunkt.verlag
18. September 2017
Softcover
206

.

Viele Anregungen und Ideen für bessere Fotos

Dieses Buch hat mich überrascht. Ich hatte, bevor es bei mir ankam, das Inhaltsverzeichnis im Internet nicht gelesen und erwartete ein Buch, das die üblichen Fehler, die ich alle so mache, beschreibt und vielleicht erklärt, was man tun muss, um sie nicht zu machen. Also dachte ich, wird da über den ewig schiefen Horizont, die stürzenden Linien, die störenden weißen Flecken und die Schärfe an der falschen Stelle gesprochen.

Und dann blättere ich in dem Buch und sehe eine völlig andere Art und Weise, die Todsünden der Fotografie zu erklären. Es geht tatsächlich um die sieben Todsünden, die da sind: Hochmut, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Faulheit.

Jeder dieser Todsünden ist ein Kapitel gewidmet, das jeweils mit einer Erklärung der Todsünde selbst beginnt. Dann werden die Fehler, die man macht und Dinge, die man noch gar nicht beachtet, jeweils einer Todsünde zugeordnet und erklärt, was man anders machen könnte.

Mehr lesen

Rezension: Kyra und Christian Sänger. Makrofotografie

Makrofotografie Book Cover Makrofotografie
Die große Fotoschule
Kyra Sänger, Christian Sänger
Makrofotografie
Rheinwerk Verlag
28. August 2017
Hardcover
348

.

Kleines ganz groß!

In gewohnt professioneller Aufmachung erscheint dieses Buch des Rheinwerk Verlags, das uns die Geheimnisse der Makrofotografie näherbringen soll.  Es überzeugt mit einer übersichtlichen Gliederung und zahlreichen farbigen Fotos und Grafiken, umfasst 348 Seiten und ist in festem Karton gebunden.

Die einzelnen Kapitel sind verschiedenfarbig gestaltet. Begriffe lassen sich im Glossar ab Seite 328 nachlesen und wer gezielt etwas zum Thema sucht, wird im Index ab Seite 338 oder aber natürlich auch gleich vorn in der Inhaltsübersicht ab Seite 4 fündig.

Mehr lesen

Rezension: A. Giogoli, K. Hausel. Bildgestaltung

Bildgestaltung Book Cover Bildgestaltung
Die große Fotoschule
André Giogoli, Katharina Hausel
Bildgestaltung
Rheinwerk Verlag
29. September 2017
Hardcover

.

Hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck

Der Fotograf André Giogoli und die Kunsthistorikerin Katharina Hausel haben sich für dieses Buch zusammengetan. Beide sind am selben Institut Lehrer für Design und bilden angehende Fotografen aus. Im Vorwort weisen sie daraufhin, dass der „Dreiklang Blick fürs Motiv, Technikkompetenz und Gestaltungskompetenz“ den Unterschied ausmacht zwischen einem gewöhnlichen und einem guten Bild.

„Bildgestaltung“ ist aus dem Rheinwerk-Verlag. Das allein sagt bereits alles über die handwerkliche Qualität. Solider Einband, angenehmes Bilderdruckpapier, hervorragende Qualität der Abbildungen, klar strukturiertes Layout und eine gut lesbare Typographie sind inzwischen Markenzeichen des Verlags und über jeden Zweifel erhaben. Ein Lesebändchen und der eingedruckte Code zum kostengünstigen Download der E-Book-Version ergänzen die Ausstattung.

Mehr lesen