Fotografie und Musik

Anja HoenenWir haben heute ein ganz besonders Snippet für Euch. Unser Community-Mitglied Samuel Amsler (sam25) schreibt über seine fotografische Auseinandersetzung mit Musik. Unbedingt lesenswert!

Fotografie und Musik

von Samuel Amsler

1. Einleitung

Schon als Kind liess ich mich von Musik berühren. Ich mag mich noch erinnern, dass ich auf dem alten Lenco-Plattenspieler Ausschnitte aus Mozarts Zauberflöte hörte, am Fenster stand und mit dirigierte. Irgendwann verinnerlichte ich diese Töne, diese Melodien und sie haben mich bis heute nicht losgelassen, im Gegenteil. Durch das Betreiben meiner intensiven Fotografie empfinde ich heute die Musik noch weit stärker als vorher.

Ich fand aber die Verbindung von Musik und Fotografie lange Zeit nicht. Und ich weiss nicht mehr, warum ich die Musik der Zauberflöte mit in die Ferien in den Vogesen nahm und ich mich intensiv mit ihr musikalisch und fotografisch beschäftigte. Seit dem Thread im Jahre 2012 „Ein Stück meiner zauberhaften Welt“ vergeht wohl keine Woche, wo nicht Musik und Fotografie in irgendeiner Form zu einander finden: gewollt oder ungewollt.

Mehr lesen

Meine Fotografie und meine Wahrnehmung

Anja HoenenIn unserem heutigen Snippet schreibt unser Community-Mitglied Samuel Amsler (sam25) über seine Fotografie und seine Wahrnehmung. Eine Annäherung, bei der wir ihn gerne begleiten!

Meine Fotografie und meine Wahrnehmung

von Samuel Amsler

Ein Versuch, mich meiner Fotografie anzunähern.

Dieses Bild entstand in den Stunden des Todes einer alten Freundin. Ich wusste über ihr Sterben nichts. Aber das Bild entstand. Ein Dialog. Das kleine Haus im Nebel als ihre Seele die ich nie erreichte. Die Seele, die niemand erreichte. Ein wichtiges Bild für mich. Aber warum es entstand, weiss ich nicht. Mehr lesen

Osterfotografie: Die Häschen und die bunten Eier

Anja HoenenUnser aktuelles Snippet bringt Euch einen Ostergruß unseres Community-Mitglieds Betti Na (Bettina Fassmer) und einen Einblick in die Fotografie von Hasen, nicht nur zu Ostern. Wir schließen uns Betti an und wünschen Euch frohe Ostertage!

Osterfotografie: Die Häschen und die bunten Eier

von Bettina Fassmer

Ostern steht vor der Tür. Und zu Ostern gehören Ostereier und Osterhasen. Was liegt da näher, als beides hübsch zu arrangieren und ein paar Osterbilder zu machen. Die Häschen sind ja schließlich bereits da und die bunten Eier bringt bei mir nicht, wie man annehmen sollte, der Osterhase sondern die Eierfrau. Ich habe sogar den Eindruck, dass meinen Häschen die Eier ziemlich egal sind.

Häschen zu fotografieren ist vermutlich schwieriger als Hunde- oder Katzenfotografie. Diese Behauptung basiert allerdings auf der gleichen Grundlage, auf der auch jeder Musiker das von ihm gespielte Instrument als das Schwierigste deklariert, nämlich keiner. Mehr lesen

Leben und Arbeiten auf einer Kakaofarm im brasilianischen Bahia

Anja Hoenen Unser Community-Mitglied Jochen2 (Jochen Weber) nimmt uns mit auf eine fantastische Reise. Folgt uns mit diesem Snippet nach Bahia auf die Kakaofarm „Boa Sentença“, lernt Osmundo und Dona Elaine kennen und erfahrt mehr über die Arbeit auf den Kakaofeldern.

Leben und Arbeiten auf einer Kakaofarm im brasilianischen Bahia

von Jochen Weber

Im brasilianischen Bundesstaat Bahia wird seitdem späten 17. Jahrhundert Kakao angebaut. Ab 1989 brach dort aber die Kakaoproduktion unerwartet ein, als die Kakaoplantagen massiv vom aggressiven Pilz-Schädling mit dem Namen „Hexenbesen“ (vassoura-de-bruxa) befallen wurden. Aber heute spielt der Kakaoanbau in Brasilien wieder eine wichtige Rolle und Bahia ist wieder ein wichtiger Kakaoproduzent. Aus diesem Grund widmete das Goethe-Institut dem Thema Kakao 2011/12 ein Großprojekt mit dem Titel „Metamorphosen des Kakao“. Denn der Kakao macht nicht nur bei seiner eigenen Verwandlung von der Pflanze zum Produkt eine Metamorphose durch, auch hat er den Bundesstaat Bahia und seine Menschen im Laufe der Jahre erheblich verändert. Mehr lesen

Konzertfotografie – die Akkreditierung!

Anja HoenenDu hast Dich mit den technischen Tücken der Konzertfotografie beschäftigt, Deine Ausrüstung parat und tausend Tipps zur richtigen Belichtung  und dem passenden Bildausschnitt im Kopf. Zeit zum Loslegen! Aber wie läuft das mit der Fotoerlaubnis auf Konzerten? Unser neues Snippet erklärt es.

Konzertfotografie – die Akkreditierung!

von Klaus Harms

Für viele Fotografen gehört die Event- und Konzertfotografie zu den Highlights im fotografischen Bereich. Zugleich ist sie aber wegen oftmals widriger oder einfach schlechter Lichtverhältnisse eine Herausforderung an den Fotografen und seine Ausrüstung!

Da macht es Sinn, wenn der Fotograf des Geschehens über die Möglichkeit verfügen kann, sich frei oder zumindest etwas ungezwungener zu bewegen als ein Zuschauer/Zuhörer, um den Standort seiner Kamera aussuchen zu können. Mehr lesen