CORPUS DELICTI. Statements zu Aktfotografie und Körperinszenierung

Über Nacktheit und Öffentlichkeit

Sonia Szóstak. Laguna Colorada, 2017 © Sonia Szóstak

Noch bis zum 21. Oktober 2018 ist die Ausstellung CORPUS DELICTI – Drei zeitgenössische Statements zur Aktfotografie und Körperinszenierung in der Galerie The Ballery im Herzen von Berlin-Schöneberg zu sehen.

Mit Werken der jungen und aufstrebenden Fotografen Sonia Szóstak (*1990, Polen), Steven Kohlstock (*1982, Deutschland) und Simon Lohmeyer (*1989, Deutschland) zeigt die Ausstellung den Status Quo der Aktfotografie und Körperinszenierungen.

Mehr lesen

Andreas H. Bitesnich in Berlin

Geometrie: Verbindung zwischen Akt- und Architekturfotografie


li: RALUCA, 2015 | re: TOKYO, 2013 | beide: © ANDREAS H. BITESNICH

Die Berliner Galerie CAMERA WORK präsentiert noch bis zum 13. Oktober 2018 eine Fotoausstellung von Andreas H. Bitesnich. Die über 30 Werke umfassende Einzelausstellung beinhaltet sowohl Hauptwerke seines Schaffens als auch Fotografien aus seiner neuen Serie Momentum – das gleichnamige Fotobuch erscheint zur Ausstellung.

Mehr lesen

Sonia Sieff: Les Françaises

Facettenreiche Aktfotografie

Les Françaises – unter diesem schlichten und doch aussagekräftigen Titel eröffnet die gebürtige Pariserin Sonia Sieff (*1979) am 8. März 2018 ihre erste Fotoausstellung in Deutschland in der Münchner Galerie IMMAGIS. Die Ausstellung ist vom 9. März bis zum 7. April 2018 zu sehen.

Der Werkzyklus, für den die Tochter der Foto-Legende Jean-Loup Sieff bekannte und weniger bekannte Französinnen vor die Kamera bat, umfasst 151 Fotos, die als Grundlage dieser Einzelaustellung fungierten.

Mehr lesen

Leica Galerie Salzburg: Bernhard Müller: photographic

Eine fotografische Studie von 2011 bis 2017

Bilder: Bernhard MüllerDie Leica Galerie in Salzburg feiert 2018 ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zeigt die Galerie bis zum 22.12.2018 eine besondere Fotoausstellung in ihren Räumen: Bernhard Müller hat seit 2014 Fotografen und Fotografinnen, die in der Leica Galerie und in Schloss Arenberg ausstellten, in seinen Werksserien photographic I und photographic II portraitiert.

Mehr lesen

Klaus Ender. Akt und Landschaft

Fotografien aus fünf Jahrzehnten

Die Schönheit, Anmut und Würde seiner Modelle im Foto einzufangen, das hat für den Aktfotografen Klaus Ender den höchsten Stellenwert. Dass ihm dies seit über 50 Jahren immer wieder gelingt, davon kann man sich in diesem Winter im Lübbenauer Spreewald-Museum überzeugen. Die Sonderausstellung Akt & Landschaft zeigt noch bis zum 11. Februar 2018 rund 150 seiner Arbeiten. Mit dabei sind Aufnahmen, die bereits in der ersten Aktausstellung der DDR, die im Jahr 1975 unter demselben Titel tausende Besucher faszinierte, zu sehen waren.

Mehr lesen