TV-Tipp: Expedition Sternenhimmel Folge 5

15.08.2018 / 20:15 / 45 min / phoenix
Zu den Polarlichtern Kanadas
aus der Reihe "Expedition Sternenhimmel"
Dokumentationsreihe, Deutschland, 2017, ZDF

Yuichi Takasaka in Kanada

Aurora borealis. © phoenix/ZDF/Arte/Rohan Fernando

Der aus Japan stammende Astrofotograf Yuichi Takasaka hat schon einige Exkursionen auf der Jagd nach Polarlichtern unternommen, die ihn in viele Länder der Erde geführt haben. Dabei sind zahlreiche faszinierende Zeitrafferaufnahmen des Nachthimmels entstanden.

Mehr lesen

TV-Tipp: Expedition Sternenhimmel Folgen 3 und 4

14.08.2018 / 20:15 / 45 min / phoenix
Dem Universum ganz nah - Chile
14.08.2018 / 21:00 / 45 min / phoenix 
Zur Sonnenfinsternis nach Indonesien
aus der Reihe "Expedition Sternenhimmel"
Dokumentationsreihe, Deutschland, 2017, ZDF

Babak Tafreshi in Chile / Gernot Meiser in Indonesien

Die Milchstraße am sternenübersäten Nachthimmel. © phoenix/Arte/Hannah Leonie Prinzler

Der iranische Astrofotograf Babak Tafreshi hat sich auf den Weg in die Atacama-Wüste in den Norden Chiles gemacht. Diese Wüste gilt als die trockenste der Erde außerhalb der Polarregionen. Sie ist der beste Ort der Welt, um den Sternenhimmel der Südhalbkugel zu beobachten.

Mehr lesen

TV-Tipp: Expedition Sternenhimmel Folgen 1 und 2

13.08.2018 / 20:15 / 45 min / phoenix
Unterwegs zur Milchstraße - Australien
13.08.2018 / 21:00 / 45 min / phoenix 
Zur dunkelsten Nacht Skandinaviens
aus der Reihe "Expedition Sternenhimmel"
Dokumentationsreihe, Deutschland, 2017, ZDF

John Goldsmith in Australien / Bernd Pröschold in Skandinavien

Die Milchstraße über Australien. © phoenix/ZDF/Arte/John Goldsmith,

Fünf Astrofotografen haben sich daran gemacht, den Menschen die Schönheit des Himmels und die Magie der Sterne wieder näherzubringen. Phoenix zeigt die 5-teilige Dokumentationsreihe an drei aufeinander folgenden Tagen zur besten Sendezeit. Den Anfang machen die beiden Folgen über Australien und Skandinavien.

Mehr lesen

STERNENJÄGER ab 14. Juni im Kino

Atemberaubende Astrofotografie

Milchstraße über den Alma Teleskopen auf über 5000 Metern Höhe (mit Babak Tafreshi). © Babak Tafreshi

STERNENJÄGER – Abenteuer Nachthimmel ist eine außergewöhnliche Dokumentation über den sternenübersäten Nachthimmel, die technisch sehr aufwendig produziert wurde:  Mit modernster 4K Kameratechnik und hochspezialisiertem Zeitraffer-Equipment reisten fünf Kamerateams über 120.000 Kilometer, um zusammen mit international renommierten Sternenfotografen unvergessliche Bilder einzufangen. So gibt es atemberaubende Zeitrafferaufnahmen, die aus mehr als 50.000 Einzelbildern zusammengesetzt sind. Die Erzählstimme von Schauspieler Rufus Beck begleitet den Zuschauer bei dieser faszinierenden Reise zum unendlichen Nachthimmel.

Mehr lesen

David Wemhöner – Es leuchten die Sterne!

Astrofotografie im Deutschen Fotomuseum in Markkleeberg

David Wemhöner, Andromeda Galaxie, 2017

Stets hat der Mensch versucht sich ein Bild zu machen von der Gestalt des Kosmos, um die Geheimnisse des Universums zu ergründen. Folgerichtig entstanden gleich zu Beginn der Geschichte der Fotografie vor 179 Jahren die ersten Astrofotografien.

Was dem normalen Blick am Nachthimmel verborgen bleibt, macht in unseren Tagen der Markkleeberger Astrofotograf David Wemhöner sichtbar. Dabei schweift sein fotografischer Blick vom 350.000 Kilometer entfernten Mond bis zur zweieinhalb Millionen Lichtjahre entfernten Andromedagalaxie, vom lediglich 1350 Lichtjahre entfernten Orionnebel M 42 bis zur 30 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie NGC 891.

Das Deutsche Fotomuseum in Markkleeberg zeigt noch bis zum 19. August 2018 eine Fotoausstellung mit den beeindruckenden Bildern von David Wemhöner.

Mehr lesen