Graciela Iturbide erstmals in Deutschland

Hommage an die Ikone der mexikanischen Fotografie

Schon ihre frühen Projekte über die Frauen von Juchitán und die Seri-Indianer haben die Mexikanerin Graciela Iturbide und ihre Bildsprache weltberühmt gemacht. Vom 8. März bis 30. Juni 2019 zeigt das Fotografie Forum Frankfurt erstmals in Deutschland eine Retrospektive der bedeutendsten Fotografin Lateinamerikas. Wir empfehlen unbedingt einen Besuch!

Read more

Rezension: Luca Zanetti. Colombia

Colombia. On the Brink of Paradise Book Cover Colombia. On the Brink of Paradise
Luca Zanetti
Dokumentarfotografie
Scheidegger and Spiess
26. Juli 2018
Hardcover
238

.

Hervorragender Einblick in die großen Themen Kolumbiens

Luca Zanetti, Jahrgang 1971, ist ein Fotograf aus der Schweiz, der schon durch zahlreiche Projekte auf sich aufmerksam machen konnte. Als auf dem Cover genannter Autor des Buches zeichnet er hauptsächlich für das Bildmaterial verantwortlich. Begleitende Texte werden von Zanetti selbst, von der Journalistin Anamaria Bedoya Builes und von dem Schriftsteller und Journalisten Alfredo Molano beigesteuert.

Read more

Umkämpfte Wege der Moderne in Potsdam

Geschichten aus Potsdam und Babelsberg 1914–1945

Vom September 2018 bis Januar 2019 zeigte das Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte die Sonderausstellung Wilhelm Schmid und die Novembergruppe. Sie präsentierte damit eine der prominentesten Künstlergemeinschaften der Weimarer Republik und ihren Hauptakteur Wilhelm Schmid (1892–1971).

Die dort thematisierte Spannung zwischen den gesellschaftlichen Umbrüchen nach dem Ersten Weltkrieg und der vom Militarismus und Monarchismus geprägten Atmosphäre in der Stadt Potsdam wird der zweite Teil der Doppelausstellung, der noch bis zum 26. Juni 2019 zu sehen ist, nun kulturhistorisch beleuchten.

Read more

Bersch: Passion. Ein Bild ist nicht genug

„Die Phantasie macht Handwerk zu Kunst“

Das Thüringer Museum Eisenach zeigt bis zum 28. April 2019 19. Mai 2019 (verlängert!) im Stadtschloss eine Fotoausstellung des bekannten Fotografen und einstigen Stadtgastes von Eisenach, Günter Bersch.

Die Fotoausstellung wurde von dem Eisenacher Fotografen Ulrich Kneise kuratiert. Sie ist eine Würdigung des Lebenswerkes von Günter Bersch, der den Eisenachern auch als Stadtgast im Jahr 2002 in Erinnerung ist. Bersch gilt als einer der großen und bedeutenden Fotografen seiner Zeit. Die Suche nach dem Wesentlichen bestimmte seine Fotografie. Zwischen Bildjournalismus und Fotokunst zeigen seine Werke das Unsichtbare hinter der Fassade. Günter Bersch, ein Meister der Schwarz-Weiß-Fotografie, verstarb 2007.

Read more

Ernst Ludwig Kirchner. Der Maler als Fotograf

Fotografie als Vorlage und Dokumentation bildender Kunst

Als Maler und Bildhauer wurde Ernst Ludwig Kirchner in zahlreichen Ausstellungen gefeiert. Das Museum der Moderne Salzburg präsentiert nun erstmals und noch bis zum 16. Juni 2019 in Österreich eine Ausstellung, die sich dem fotografischen Werk des Künstlers widmet.

Ernst Ludwig Kirchner (1880 Aschaffenburg, DE – 1938 Davos, CH) gilt als der einzige Künstler des deutschen Expressionismus, der sich ernsthaft mit der Fotografie beschäftigt hat. Er hinterließ etwa 1.300 Glas- und Zellulose-Negative, ein Konvolut von Vintage-Prints sowie gebundene Fotoalben mit Aufnahmen seiner Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Druckgrafiken.

Read more