Wanderausstellung Sportfoto des Jahres in Soest

Die Welt des Sports in eindrucksvollen Bildern

Gültig. © Robert Michael Kicker-Ausstellung „Das Sportfoto des Jahres“

Jahr für Jahr ist die Wanderausstellung Das Sportfoto des Jahres des Kicker-Sportmagazins im Foyer des Kreishauses in Soest zu sehen. Auch in diesem Jahr macht die Ausstellung vom 13. bis 30. November 2018 wieder dort Station. Das Bild des freien Fotografen Robert Michael  mit dem Titel Gültig wurde zum Sportfoto des Jahres gewählt. Die Aufnahme entstand beim Bundesliga-Gewichtheben in Eibau.

Robert Michael erläutert die Entstehung der Aufnahme: „Die Bundesliga-Gewichtheber der SG Fortschritt Eibau empfangen am 25. März 2017 den AC Germania St. Ilgen. Ich wollte da unbedingt hin, der Auftrag klang irgendwie urig, ich hatte das Gefühl, da kommt etwas bei rum. Meine Position ist in der Aufwärmhalle, von dort aus fotografiere ich durch den Türrahmen die Hebebühne. Lokalmatador Steve Burkhardt jubelt nach einem gültigen Versuch. Mir gefällt an diesem Motiv dessen Symmetrie: Der Kopf des Athleten trifft optisch genau die Mitte der Deckentäfelung, und zwischen seinen Beinen ist der Kampfrichter zu sehen.“

Das Bild ist eines von knapp 100 Fotos, die in der Wanderausstellung zum Sportfoto des Jahres zu sehen sind. Nicht nur die Welt des Fußballs, auch Wintersport, Wasserball, Gymnastik, Leichtathletik, Radrennen sowie Sportarten wie Crossfit oder Hindernisläufe sind dabei.

Besucherinformationen

Kreishaus Soest
Foyer
Hoher Weg 1-3, D-59494 Soest

Ausstellungsdauer: bis 30. November 2018 
Öffnungszeiten: Mo + Di 8-16 Uhr | Mi, Fr + Sa 8-12 Uhr | Do 8-17 Uhr 
Eintritt: frei

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Kreis Soest

Unsere chronologische Übersicht aktueller Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.

Daniel Schwartz. Gletscher-Odyssee

Gletscherkunde in Bildern

Daniel Schwartz. Kollaps von stagnierendem Eis, Unteraargletscher, Schweiz, 2.11.2016 ©Künstler/ 2018, ProLitteris, Zürich

In seinem jüngsten, über mehrere Jahre entwickelten Projekt widmet sich Daniel Schwartz der bildnerischen Erforschung von Gletschern. Das Bündner Kunstmuseum in Chur zeigt bis zum 17. Februar 2019 seine fotografische Arbeiten zwischen Dokumentation und Bilderzählung. Die Fotoausstellung spannt einen faszinierenden Bogen von der Geschichte in die Gegenwart der Gletscher.

Mehr lesen

Daniel Josefsohn. Halb Mensch, halb Josefsohn

Eine Hommage an Deutschlands wildesten Fotokünstler

Daniel Josefsohn, The boys are back, Fotocollage, Unikat, 24 x 30 cm

Die Galerie pavlov’s dog zeigt noch bis zum 12. Januar 2019 Fotocollagen aus dem Nachlass von Daniel Josefsohn.

„Halb Mensch halb Frau, halb Mensch halb Josefsohn“ – ein Satz, der sich aus dem verschwundenen Josefsohn-Atelier sofort ins Gedächtnis getaggt hat wie kein anderer: hingekritzelt an eine Wand in Daniel Josefsohns alter Remise in der Bergstraße.  Er passt wie die Faust aufs Auge zu Josefsohns analogen Collagen, in denen es wenig zimperlich zugeht. Mal ironisch, mal übergriffig werden die Porträtierten geschreddert und neuartig zusammengestitcht – Fotos wie merkwürdige Zustände.

Mehr lesen

Berlin in der Revolution 1918/19

Fotografie, Film, Unterhaltungskultur

Willy Römer. Demonstration der Soldaten für die sofortige Demobilisierung: Karl Liebknecht spricht vor dem Ministerium des Innern, 4.1.1919 © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek – Photothek Willy Römer / Willy Römer

Die Ausstellung im Museum für Fotografie in Berlin zeigt noch bis zum 3. März 2019 gleichermaßen eine fotografische Bildgeschichte der Revolution 1918/19 in Berlin wie ein Panorama der Unterhaltungskultur dieser unruhigen Monate. Präsentiert werden über 300 Fotografien, Postkarten, Plakate, Notentitelblätter, Zeitungen und Illustrierte, Filmausschnitten, Wochenschauen und Audiostationen.

Mehr lesen

Dieter Seitz. The Kazakhstan Project

Über die Transformation einer Gesellschaft

Foto: © Dieter Seitz

Dieter Seitz fotografische Arbeit über Kasachstan ist die Geschichte einer Suche, die sich von 2009 bis Ende 2016 hinzog. Doch war dieser Zeitraum für ihn nur die intensive, fotografische Schlussphase einer Auseinandersetzung, die lange zuvor begonnen hatte.

Die Galerie für Fotografie (GAF) in Hannover zeigt bis zum 9. Dezember 2018 eine Fotoausstellung mit beeindruckenden Bildern, die die Geschichte einer Kultur im Umbruch erzählen.

Mehr lesen