Deutscher Friedenspreis für Fotografie

Frieden fotografisch sichtbar machen

In einer gemeinsamen Initiative loben die Friedensstadt Osnabrück mit ihrem Museumsquartier und die ortsansässige Felix Schoeller Group erstmals 2019 den Deutschen Friedenspreis für Fotografie aus. Dieser Preis ehrt Arbeiten, die das Thema Frieden fotografisch sichtbar machen.

Der Friedenspreis wird international als Sonderkategorie des Felix Schoeller Photo Awards ausgeschrieben. Die Siegerarbeit sowie die Arbeiten der Nominierten für den Deutschen Friedenspreis für Fotografie werden ab 20. Oktober 2019 in einer eigenen Ausstellung im Museumsquartier Osnabrück der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Preis ist mit 10.000 EUR dotiert.

Mehr lesen

Gewinner des National Geographic Photo Contest 2018 steht fest

Stillgelegte Autos aus der Luft fotografiert

Siegerbild von © Jassen Todorov, 2018 National Geographic Photo Contest

Ein Foto von tausenden stillgelegten Volkswagen und Audi, die in der Mojave-Wüste abgestellt wurden, wurde zum Gesamtsieger des National Geographic Photo Contest 2018 gekürt. Das Foto mit dem Titel Unreal wurde von Jassen Todorov aus den USA aufgenommen. Er hat $ 5.000 gewonnen und wird sein Gewinnerbild auf dem @NatGeo Instagram-Konto präsentieren.

Todorov, im Hauptberuf Konzertgeiger, begann Anfang der 2000er Jahre mit dem Fliegen, wurde schließlich Fluglehrer und entwickelte eine Leidenschaft dafür, die Welt von oben  visuell einzufangen – und zwar sowohl umwerfende Schönheit als auch Umweltprobleme.

Mehr lesen

Pressefoto Bayern 2018: Die Sieger stehen fest

Euphorie in Grün

© Andreas Gebert

Eine Jury des Bayerischen Journalisten-Verbandes (BJV) hat eine Aufnahme des freien Fotografen Andreas Gebert aus München zum Pressefoto des Jahres 2018 gekürt. Das am 14. Oktober 2018 im Münchner Maximilianeum aufgenommene Siegerbild mit dem Titel Freude zeigt den Jubel der Politiker von Bündnis 90/Die Grünen nach der ersten Hochrechnung der Bayerischen Landtagswahl.

Während Henrike Hahn, Mitglied im Landesvorstand Bayern, und der Fraktionsvorsitzende im Bundestag Anton Hofreiter ihre Freude über das gute Abschneiden ihrer Partei freien Lauf lassen, verharrt der Bundesvorsitzende Robert Habeck auf dem Foto still in sich gekehrt.

„Ein Glückstreffer in vielerlei Hinsicht. So spontan und frenetisch, wie hier ein (Wahl)Sieg gezeigt wird, kann man eine Situation nicht besser erfassen. Der Kontrast zwischen der euphorischen Freude der bayerischen Grünen und der stillen Ergriffenheit von Robert Habeck, der noch nicht sehen mag, was geschehen ist, ist eine bildnerische Punktlandung. Ein Foto, das wie kein anderes für die politische Entwicklung in Deutschland steht“, urteilte die Jury.

Mehr lesen

Sony World Photography Awards: jetzt bewerben!

Noch ein Monat bis zum Anmeldeschluss

© Nguyen Phuc Thanh, Vietnam, entry, Open, Landscape, 2019 Sony World Photography Awards

Fotografen aus der ganzen Welt haben noch bis Anfang Januar Zeit, um ihre besten Fotografien für die Sony World Photography Awards 2019 im Profi-, Jugend- und Offenen Wettbewerb einzureichen. Die Sony World Photography Awards gehören zu den größten Fotowettbewerben weltweit und finden im kommenden Jahr bereits zum zwölften Mal statt.

Kurz vor Anmeldeschluss sprechen bekannte Profi-Fotografen über die Bedeutung der internationalen Awards. Drei renommierte Kreative erzählen ihre Sony World Photography Awards Erfolgsgeschichten und die daraus resultierenden Vorteile für ihre Karriere: internationale Anerkennung, Ausstellungen in Kunstgalerien sowie Verträge mit Buchverlagen.

Neben inspirierenden Erfolgsgeschichten gewährt die World Photography Organisation einen ersten Einblick in die Werke, die bereits in den vergangenen Monaten eingereicht wurden. Die ausdrucksvollen Bilder von Fotografen aus aller Welt bebildern die unterschiedlichsten Themen aus insgesamt zehn Kategorien des Offenen Wettbewerbs. In diesem Wettbewerb werden im kommenden Jahr die besten Einzelbilder ausgezeichnet.

Mehr lesen

gute aussichten: Die Preisträger stehen fest

Aktueller Status Quo der jungen Fotografie

Foto Laila Kaletta – A Dead Flower Will Never Bloom, www.guteaussichten.org

Der renommierte Fotowettbewerb gute aussichten – junge deutsche fotografie hatte im 15. Jahr seines Bestehens wieder Professoren aller deutschen Hochschulen und Akademien mit einem Studiengang Fotografie gebeten, maximal fünf ihrer Abschlussarbeiten einzureichen. Nun stehen die neun Sieger fest.

Mehr lesen