Jens Olof Lasthein. Home Among Black Hills

Charleroi – ein Wechselbad der Gefühle

FRRELENS in Hamburg präsentiert die Charleroi-Panoramen des schwedischen Fotografen Jens Olof Lasthein. Wenngleich ich noch nie in Charleroi war, beeindruckt mich das Porträt der Stadt und ihrer Bewohner, denn es ist weit mehr als das: es ist bei aller Individualität auch bezeichnend für eine (unsere) Gesellschaft, die man so oder ähnlich auch an vielen anderen Orten findet.

Arbeitslosigkeit und Armut beherrschen die belgische Stadt Charleroi, die einst das Zentrum der Kohle- und Stahlindustrie des Landes war. Unkraut überwuchert brachliegende Industrieanlagen. Fensterscheiben leerstehender Gebäude sind eingeschlagen. Berge von Unrat säumen die leeren Straßen, durch die herrenlose Hunde streunen. Männer schrauben an ihren Autos, Jugendliche lungern herum, die Kneipen sind bereits tagsüber gut gefüllt. Eine Gedrücktheit hat sich der einst so stolzen Gemeinde bemächtigt, so dass diese angezählt wirkt.

Read more