Die Leica Camera AG auf der Paris Photo 2017

Leica präsentiert die Gewinnerserien des Leica Oskar Barnack Awards

© Terje Abusdal: Slash & Burn

Auf der Paris Photo (9. – 12. November 2017)  präsentiert die Leica Camera AG in diesem Jahr die beiden Gewinnerserien des Leica Oskar Barnack Awards (LOBA) 2017. Die Besucher des Leica Messestandes erwarten beeindruckende Bilder des Norwegers Terje Abusdal, der mit seiner Serie Slash & Burn – einer geheimnisvolle und sogleich eindrückliche Annäherung an die Waldfinnen zwischen Tradition und Mystik, Herkunft und Zugehörigkeit, Fakten und Fiktion – den ersten Platz des LOBA 217 gewann.

Darüber hinaus wird auf dem Leica Messestand die beeindruckende und zugleich realistisch- distanzlose Serie Behind the Scenes des diesjährigen Gewinners des Leica Oscar Barnack Awards Newcomer, Sergey Melnitchenko, gezeigt. Kaum jemand ist Tänzerinnen in einem chinesischen Club so nahegekommen wie der ukrainische Fotograf. Nicht im Scheinwerferlicht auf der Bühne, sondern vom Abseits hinter den Kulissen erzählt er in seiner cineastisch anmutenden Serie aus dem Alltag, seinem Alltag, im Showbusiness mit Ecken und Kanten.

Mehr lesen

Leica Hall of Fame Award für Gianni Berengo Gardin

Preisverleihung am 15. November 2017 in Rom

Gianni Berengo Gardin © Luca Nizzoli Toetti

Gianni Berengo Gardin, der wohl meist beachtete italienische Fotograf der Nachkriegszeit, wird für sein Lebenswerk am 15. November 2017 von der Leica Camera AG mit dem Leica Hall of Fame Award in Rom ausgezeichnet.

Seine Werke werden im Rahmen der großen Ausstellung „Grandi Maestri. 100 Anni di Fotografia Leica“ im Complesso del Vittoriano – Ala Brasini vom 16. November 2017 bis 18. Februar 2018 präsentiert.

Gianni Berengo Gardin hat maßgeblich den italienischen Bildjournalismus geprägt.

Seit über 60 Jahren präsentiert er mit seinen Fotografien einen einzigartigen Blick auf Land und Leute, den Alltag und die besonderen Momente des Lebens.

Er widmet sich in seinen Arbeiten hauptsächlich der Reportage-, Architektur- und Reisefotografie und publizierte rund 200 Bücher.

Besonders hervorzuheben ist seine herausragende Arbeit, die er 1969 in dem Buch „Morire di Classe“ veröffentlichte. Berengo Gardin machte mit diesem Buch bewusst und besonders eindrücklich auf die Lage psychisch Kranker aufmerksam. Sein Buch sorgte für heftige Diskussionen, was letztendlich zu Reformen im italienischen Gesundheitswesen führte.

Mehr lesen

Leica auf der Oldtimermesse Classic Expo in Salzburg

Fotomotive satt und Leica-Produkte testen

Vom 20. bis zum 22. Oktober 2017 findet im Messezentrum Salzburg die nunmehr 13. Oldtimermesse Classic Expo statt. In zehn Hallen und auf mehr als 40.000 Quadratmetern finden Besucher alles rund um historische Automobile.

Ein besonderer Hingucker an diesem Wochenende sind die vielfältigen Sonderschauen 70 Jahre Ferrari, 70 Jahre Motorradrennen auf dem Autobahndreieck Liefering sowie die Geburt des österreichischen Puch 500 vor 60 Jahren.

Die Leica Camera AG ist mit ihrem Produktportfolio an einem Stand in Halle 1 (Standnummer 203) vertreten. Besucher können sich dort beraten lassen und alle Produkte testen. Zudem ist am Leica Stand eine Fotoausstellung mit rund 20 Aufnahmen von Modellen des Karosseriebauers Zagato zu sehen.

Mehr lesen

Leica ehrt die Gewinner des Oskar Barnack Awards

Ausstellung in der Neuen Schule für Fotografie Berlin

Die Finalisten des Leica Oskar Barnack Award 2017

Vor rund 300 Gästen wurden gestern Abend in der Berliner Kirche St. Elisabeth die beiden Fotografen Terje Abusdal und Sergey Melnitchenko mit dem renommierten Leica Oskar Barnack Award und dem Leica Oskar Barnack Award Newcomer ausgezeichnet (LOBA). Die international hochrangig besetzte Jury hatte aus 2.700 eingesandten Fotoserien insgesamt zwölf Finalisten ausgewählt. Der internationale und traditionsreiche Award wurde in diesem Jahr zum 37. Mal verliehen – Moderator des feierlichen Galaevents war der passionierte Jazztrompeter und Leica Fotograf Till Brönner.

Mehr lesen

Neue Leica Galerie NRW in Oelde

Lars Beusker: Was bleibt? Monochrom

Leica Galerie NRW © Lars Beusker

Zentral zwischen Hannover und Düsseldorf gelegen wird am Samstag, den 16. September 2017 um 11 Uhr die Leica Galerie NRW eröffnet. Mit dem neuen Standort weitet die Leica Camera AG ihr kulturelles Engagement und das Netzwerk der Leica Galerien in Deutschland weiter aus. Besucher dürfen sich auf beeindruckende Fotografien, präsentiert in einzigartiger Architektur, freuen.

Die Leica Galerie NRW ist eine Hommage an die Weltausstellung 1929 getreu dem Motto “Form follows Funktion“ – angelehnt an die Architektur von Mies van der Rohes Barcelona-Pavillon. Der Glas-Holz-Bau verfügt über rund 200 Quadratmeter Innenfläche, eine große Terrasse und Wasserbecken sowie einen Leica Boutique, in der Kunden ausgewählte Leica Produkte und Accessoires erwerben können.

In der Galerie werden künftig wechselnde Ausstellungen von Klassikern und zeitgenössischer Fotografie präsentiert. Den Auftakt zur Eröffnung macht Lars Beusker, Inhaber und Galerist der Leica Galerie NRW, höchstpersönlich mit seiner Ausstellung Was bleibt? Monochrom bestehend aus fünf Projekt-Reihen, die sich um das Thema Porträt drehen und bis zum 13. Januar 2018  zu sehen sind.

Mehr lesen