Felix Schoeller Photo Award 2019

Einreichungen bis 31. Mai 2019 möglich

Der internationale Felix Schoeller Photo Award geht in die 4. Auflage. Noch bis zum 31. Mai 2019 können professionelle Fotografen und Fotografen in Ausbildung ihre Arbeiten einreichen.

Der Felix Schoeller Photo Award ehrt Arbeiten, die Liebe zur Fotografie und höchste Ansprüche an die Qualität der Bilder erkennen lassen. Er wird alle zwei Jahre vergeben und international ausgeschrieben. In 2017 beteiligten sich ca. 2.700 Fotografen aus über 90 Ländern.

Mehr lesen

TV-Tipp: Walter Pfeiffer. Chasing Beauty

01.09.2018 / 22:35 / 50 min / 3SAT
Walter Pfeiffer. Chasing Beauty
Ein Film von Iwan Schumacher

Zwischen Kunst und Mode

Walter Pfeiffer. Foto: © ZDF/Schumacher und Frey GmbH

In einem Alter, in dem sich andere zur Ruhe setzen, gelingt Walter Pfeiffer der Durchbruch als international anerkannter Künstler und Modefotograf. Er spricht über sein Leben und Werk.

Das spannungsvolle Verhältnis von Kunst und Mode, mit dem Pfeiffer souverän jongliert, wird von Weggefährten Pfeiffers aus beiden Welten reflektiert. Getragen wird der Film von Pfeiffers hintergründigem Humor, seiner Bodenständigkeit und Authentizität.

Mehr lesen

Michel Comte. The Nineties

Künstlerische Vielfalt und Offenheit

Die CWC GALLERY in Berlin präsentiert vom 28. Juli bis zum 15. September 2018 eine Einzelausstellung des Fotokünstlers Michel Comte. Mit über 70 Arbeiten gibt die Ausstellung einen umfassenden Einblick in das beeindruckende künstlerische Schaffen von Comte der 1990er Jahre.

Michel Comte zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Fashion- und Society-Fotografen in der Geschichte. Seine Bildästhetik prägte die 1990er Jahre und hat vor allem die Fashion-Fotografie bis heute nachhaltig beeinflusst.

Mehr lesen

SIBYLLE 1956 – 1995

Zeitschrift für Mode und Kultur

Was heute die Frauenzeitschrift Brigitte ist, das war in der DDR die SIBYLLE – Zeitschrift für Mode und Kultur. Mit nur rund 200.000 Exemplaren pro Ausgabe – es gab ab 1956 sechs pro Jahr – war die Zeitschrift ein rares Produkt und stets in kürzester Zeit vergriffen. Insbesondere die Fotografien sowie die herausragende Grafik bildeten neben den Beiträgen über Mode, Kunst, Architektur und Gesundheit ein entscheidendes Element ihrer Wirkung. Die engagierten Fotografen und Fotografinnen beherrschten nicht nur ihr Fach, sie legten an ihre Arbeit auch explizit künstlerische Maßstäbe an und verliehen der Ost-Vogue so einen kosmopolitischen Charme.

Noch bis zum 4. November 2018 zeigt die Ausstellung Sibylle 1956–1995. Zeitschrift für Mode und Kultur im Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die zentralen Fotografen und Fotografinnen der Zeitschrift: Sibylle Bergemann, Arno Fischer, Ute Mahler, Werner Mahler, Sven Marquardt, Elisabeth Meinke, Roger Melis, Hans Praefke, Günter Rössler, Rudolf Schäfer, Wolfgang Wandelt, Michael Weidt und Ulrich Wüst.

Mehr lesen