Marina Faust erhält Otto-Breicha-Preis für Fotokunst

Würdigung für mehr als 40 Jahre Kreativität

Marina Faust. Aus der Serie Basquiat-Mort Paris, 1989 – 1990/1989. Laserkopien von chromogenen Abzügen. Fotosammlung des Bundes am Museum der Moderne Salzburg

Seit 1983 vergibt das Museum der Moderne Salzburg alle zwei Jahre einen Preis für Fotokunst, der seit 2007 von der Familie Breicha gefördert und als Otto-Breicha-Preis für Fotokunst – Museum der Moderne Salzburg an einen österreichischen oder in Österreich lebenden Fotokünstler oder an eine Fotokünstlerin verliehen wird. Die 17. Preisträgerin heißt Marina Faust.

Read more

Lisl Ponger. Professione: fotografa

Otto-Breicha-Preis für Fotokunst

Fotografie, Experimentalfilm, Medienkunst – das Werk von Lisl Ponger ist ausgesprochen vielfältig. Immer wieder nimmt sie die Frage nach dem Fremden und dem Eigenen in den Blick. Auf zwei Ebenen des Rupertinum präsentiert das Museum der Moderne Salzburg nun bis zum 24. März 2019 in einer umfangreichen Übersichtsschau das Werk der Trägerin des Otto-Breicha-Preis für Fotokunst 2017.

Read more