Rezension: S. und R. Hoffmann. Fotografieren von A bis Z

Fotografieren von A bis Z. Das ganze Fotowissen – übersichtlich und verständlich Book Cover Fotografieren von A bis Z. Das ganze Fotowissen – übersichtlich und verständlich
Simone Hoffmann, Rainer Hoffmann
Fotolehrbuch
Vierfarben / Rheinwerk
27. November 2017
Hardcover
424

.

So unverzichtbar wie ein Schweizer Taschenmesser

Simone und Rainer Hoffmann sind professionelle Fotografen. Sie arbeiten für Stock-Agenturen, veranstalten Fotoseminare und organisieren internationale Fotoreisen. Afrika steht dabei genauso auf dem Programm wie Irland oder Frankreich. In ihren Seminaren bieten die Hoffmanns Basiskurse, Kreativkurse oder Kurse zur Bildbearbeitung an. Ihr mehrmals im Jahr erscheinender Magazin-Newsletter „Schnappschuss“ kann auf der Website hoffmann-photography.de kostenlos abonniert werden.

Dort findet sich auch ein Link zum Blog, in dem in kurzen Artikeln Themen wie selektive Schärfe, Big Stopper-Filter, zurück zu Analog, out of Cam u.ä. abgehandelt werden, durchaus kontrovers und zugespitzt, immer mit großer Sachkenntnis und Erfahrung.

Fotografische und didaktische Kompetenz sind bei beiden Autoren klar vorhanden, man kann sich getrost auf sie einlassen.

Mehr lesen

Rezension: Affinity Photo WorkBook

Affinity Photo Workbook. Das offizielle Kompendium zu Affinity Photo für macOS und Windows Book Cover Affinity Photo Workbook. Das offizielle Kompendium zu Affinity Photo für macOS und Windows
Serif Europe Ltd
Bildbearbeitung
Serif Europe Ltd
November 2017
Hardcover
488

.

Sehr gut für kreative Köpfe mit soliden Vorkenntnissen in der Bildbearbeitung

Adobe ist bei mir ziemlich unten durch, Alternativen sind gefragt. Klar, dass ich mich auch mit Affinity-Produkten befasse. Sehr gut passend, dass mir das WorkBook zu Affinity Photo, einer leistungsfähigen Alternative zu Adobe Photoshop, zur Rezension überlassen wurde. Prächtig anzusehen, in den starken Affinity-Farben gehalten, die auch Affinity Photo prägen.

Meine Beurteilung, das mag gleich zu Beginn gesagt werden, fällt zwiespältig aus. Zwiespältig wie meine Persönlichkeit, die mit diesem Workbook arbeitet. Auch die teilt sich in den „blutigen“ Anfänger einerseits, mit dem ich alles zu betrachten versuche, was ich testen soll, und den fortgeschrittenen, ziemlich routinierten Anwender, der ich in der Bildbearbeitung eben bin.

Der Anfänger in mir beginnt mit der Bedieneroberfläche von Affinity Photo, die im WorkBook gleich zu Beginn, ab Seite14, erklärt wird. Dieses erste Kapitel ist auch wichtig für den fortgeschrittenen Anwender in mir; die Umstellung von Photoshop auf Affinity Photo ist doch größer als zunächst vermutet. Affinity Photo arbeitet nämlich in verschiedenen Modi, bei Affinity „Personas“ genannt, höchst unterschiedlich, soweit es Bedieneroberfläche und Werkzeuge betrifft. Es ist also von Beginn an Konzentration gefordert.

Mehr lesen

Rezension: Julian Eichhoff. Motorräder fotografieren

Motorräder fotografieren. Bikes on Location, im Studio und in Bewegung Book Cover Motorräder fotografieren. Bikes on Location, im Studio und in Bewegung
Julian Eichhoff
Motorradfotografie
dpunkt.verlag
16. Oktober 2017
Hardcover
282

.

Üben, Üben und nochmals Üben

Am Anfang stehen fotografische Grundlagen wie Kamera-Arten, richtige Belichtung sowie Funktion von Blende und Verschlusszeit.

Herzstück des Buches sind 6 Kapitel. Julian Eichhoff zeigt hier wie „Mopeds“ drinnen, draußen, im Studio, beim Fahren, bei Tag, bei Nacht, bei einem gezielten Shooting oder auf der Reise sowie mit oder ohne BikerIn fotografiert werden können.

Auch Verwaltung, Bearbeitung und Archivierung von Bildern sowie Fotorecht werden behandelt.

Mehr lesen

Rezension: Rüdiger Schestag. Das Affinity Photo-Praxisbuch

Das Affinity Photo-Praxisbuch Book Cover Das Affinity Photo-Praxisbuch
Rüdiger Schestag
Bildbearbeitung
dpunkt.verlag
4. Dezember 2017
Softcover
546

.

Für Ein- und Umsteiger sowie fortgeschrittene Anwender

Das Buch von Rüdiger Schestag „Das Affinity Photo Praxisbuch“, erschienen im dpunkt-Verlag, soll dem Anwender den Einstieg in das kürzlich neu erschienene Programm erleichtern. Das Programm „Affinity Photo“ der Firma Serif erfährt gerade immer mehr Beachtung. Da Affinity Photo in einer ähnlichen Komplexität wie Photoshop von Adobe aufwartet, ist gerade für Einsteiger die Bedienung unter Umständen etwas abschreckend. Zum besseren Verständnis muss man vorab wissen: Affinity Photo ist in verschiedene Programmteile gegliedert, die dort als „Persona“ bezeichnet sind.

Hier soll das neu erschienene Buch von Rüdiger Schestag helfen, den Ein- und den Umstieg zu erleichtern. Als ersten Eindruck erhält man ein etwa 550 seitiges Buch mit Softcover Einband. Der Autor selbst ist Fotograf, betreibt in Berlin sein Studio XLab und ist auch durch viele Tutorials auf YouTube bekannt.

Dementsprechend praxisorientiert ist auch das Buch aufgebaut. Die Installation von Affinity Photo auf dem Computer ist für die Lektüre des Buches nicht zwingend notwendig, jedoch äußerst empfehlenswert. Das Buch bezieht sich auf Affinity Photo ab Version 1.5 und höher.

Mehr lesen

Rezension: Doc Baumann. Photoshop Sprechstunde

Photoshop Sprechstunde. Über 100 Schritt-für-Schritt-Workshops zur Bildbearbeitung Book Cover Photoshop Sprechstunde. Über 100 Schritt-für-Schritt-Workshops zur Bildbearbeitung
Doc Baumann
Bildbearbeitung
mitp Verlag
15. September 2017
Softcover
312

.

Doc Baumann hat es drauf

Hinter dem Namen Doc Baumann verbirgt sich ein Autor und Journalist für digitale Bildbearbeitung, der auch als Grafiker arbeitet. Als Chefredakteur des Magazins DOCMA, das sich mit digitaler Bildbearbeitung beschäftigt, beantwortet er seit vielen Jahren Fragen in seiner Photoshop-Sprechstunde. Auf der DOCMA-Website erhält man neben vielen nützlichen Tipps einen Eindruck vom Themenspektrum, mit dem sich das Magazin online und in gedruckter Form befasst.

Die „Photoshop-Sprechstunde“ erscheint im handlichen Taschenbuchformat in gewohnt sehr guter mitp-Qualität. Papier und Umschlag überzeugen durch brillanten Bilderdruck und sind doch griffig und leicht zu blättern. Die Bindung ist fest und robust und geht weit genug auf, um das Buch aufgeschlagen neben sich abzulegen. Das ist umso wichtiger, als man natürlich die dort gezeigten Tricks und Kniffe am besten parallel am Rechner nachvollzieht, um den größten Lerneffekt zu erhalten. Kapitel, Kopf- und Fußzeilen helfen bei der Orientierung, zahlreiche kommentierte Screenshots der verwendeten Photoshop-Paletten machen es einfach, sich zurechtzufinden. Ein umfangreicher Index am Ende des Buches ermöglicht die Suche nach Schlagworten.

Mehr lesen