Rory Doyle gewinnt ZEISS Photography Award 2019

Lara Wilde aus Deutschland auf der Shortlist

Porträt Rory Doyle. Courtesy ZEISS

Der amerikanische Fotograf Rory Doyle hat mit seiner Fotoserie Delta Hill Riders den vierten ZEISS Photography Award gewonnen. Fotografen aus 150 Ländern hatten fast 58.000 Bilder für den diesjährigen Wettbewerb unter dem Motto Seeing Beyond – The Unexpected eingereicht. Sechs weitere Fotoserien wurden auf die Shortlist des Wettbewerbs aufgenommen.

Read more