Die Architekturfotografin Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert zählte zu den wichtigsten Chronisten der deutschen Nachkriegsmoderne

Portrait Sigrid Neubert privat, um 1980 © Archiv Sigrid Neubert

Nur wenige Tage nach Eröffnung ihrer bisher größten retrospektiven Ausstellung ist am vergangenen Samstag, den 13. Oktober 2018, die bekannte Münchner Fotografin Sigrid Neubert im Alter von 91 Jahren in ihrem Alterssitz nahe Berlin verstorben. Das teilte die Agentur Goldmann Public Relations mit.

Sie zählte zu den herausragenden Architekturfotografinnen der Nachkriegszeit, arbeitete über 30 Jahre intensiv mit den bedeutendsten deutschen Architekturbüros und prägte wie keine andere mit ihren markanten Schwarz-Weiß-Aufnahmen das Bild der modernen Architektur in der Bundesrepublik.

Mehr lesen

Rezension: Sigrid Neubert. Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne

Sigrid Neubert - Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne Book Cover Sigrid Neubert - Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
Frank Seehausen
Architekturfotografie
Hirmer Verlag
1. Juni 2018
Hardcover
336

.

Architektur am liebsten im Licht des Schwarz-Weiß

Obschon bereits Bücher von Sigrid Neubert mit Natur- und Parkaufnahmen erschienen sind, so handelt es sich bei Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne erstmals um eine Retrospektive zu ihrem vorrangigen und früher wichtigsten Betätigungsfeld, der Architekturfotografie. Sigrid Neubert arbeitete mit vielen bedeutenden Architekten der Nachkriegsmoderne zusammen und gilt selbst als eine der wichtigsten Vertreterinnen der Architekturfotografie dieser Zeit.

Dieses Buch, gleich einer Werkschau, gibt einen einzigartigen und fast schon historisch-dokumentarischen Einblick in die Architekturgeschichte der Bundesrepublik, im Besonderen Süddeutschlands, zwischen 1957 und 1989. Dokumentarisch ist diese Sammlung auch deshalb, weil einige Bauwerke mittlerweile zerfallen sind oder abgerissen bzw. verändert wurden. Das Buch entstand begleitend zur Sonderausstellung Sigrid Neubert – Fotografien. Architektur und Natur im Museum für Fotografie der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin. Es beschränkt sich im Gegensatz zur Ausstellung auf den Bereich der Architektur. Die Ausstellung endete leider bereits im Juni dieses Jahres.

Mehr lesen

Sigrid Neubert. Fotografien. Architektur und Natur

Die ikonische Wirkung bekannter Bauwerke

Sigrid Neubert (*1927) ist eine der bekanntesten Architekturfotografinnen Deutschlands. Rund 30 Jahre lang arbeitete sie für bedeutende Architekturbüros und entwickelte dabei mit ihren kontrastreichen, die Strukturen der Bauten klar herausarbeitenden Fotos einen eigenen Stil. Seit den 1970er-Jahren schuf sie ebenso eindrucksvolle Naturbilder, denen sie sich ab 1990 ausschließlich widmete.

Die Retrospektive im Museum für Fotografie Berlin, zu sehen bis zum 3. Juni 2018, ist mit einer großzügigen Schenkung wesentlicher Werkkonvolute an die Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek verbunden.

Mehr lesen