Die Ausstellung zum Leica Oskar Barnack Award 2017

Zwei Gewinner und zehn Finalisten in Wetzlar

Vom 2. März bis zum 27. Mai 2018 erwartet die Besucher der Leica Galerie Wetzlar eine neue Ausstellung. Gezeigt werden die Werke der zwei Gewinner und zehn Finalisten des renommierten und traditionsreichen Leica Oskar Barnack Awards 2017.

Zeitgleich zur Ausstellung startet die Neuausschreibung des LOBA 2018. Berufs- und Nachwuchsfotografen unter 25 Jahren können sich vom 1. März bis zum 5. April 2018 für den renommierten Fotowettbewerb online unter www.leica-oskar-barnack-award.com bewerben.

Read more

Leica ehrt die Gewinner des Oskar Barnack Awards

Ausstellung in der Neuen Schule für Fotografie Berlin

Leica ehrt die Gewinner des Oskar Barnack Awards bei feierlichem Galaevent
Die Finalisten des Leica Oskar Barnack Award 2017

Vor rund 300 Gästen wurden gestern Abend in der Berliner Kirche St. Elisabeth die beiden Fotografen Terje Abusdal und Sergey Melnitchenko mit dem renommierten Leica Oskar Barnack Award und dem Leica Oskar Barnack Award Newcomer ausgezeichnet (LOBA). Die international hochrangig besetzte Jury hatte aus 2.700 eingesandten Fotoserien insgesamt zwölf Finalisten ausgewählt. Der internationale und traditionsreiche Award wurde in diesem Jahr zum 37. Mal verliehen – Moderator des feierlichen Galaevents war der passionierte Jazztrompeter und Leica Fotograf Till Brönner.

Read more

Norweger Terje Abusdal gewinnt Leica Oskar Barnack Award

Newcomer Award geht an den Ukrainer Sergey Melnitchenko

Der Norweger Terje Abusdal gewinnt den Leica Oskar Barnack Award 2017
© Terje Abusdal. Aus der Serie Slash & Burn

Die diesjährigen Gewinner des international renommierten und traditionsreichen Fotowettbewerbs Leica Oskar Barnack Award (LOBA) stehen fest. In der Hauptkategorie „Leica Oskar Barnack Award“ überzeugte der Norweger Terje Abusdal die fünfköpfige Jury mit seinem beeindruckenden Langzeitprojekt Slash & Burn. In der Kategorie Leica Oskar Barnack Award Newcomer für Nachwuchsfotografen unter 25 Jahren setzte sich der Ukrainer Sergey Melnitchenko mit seiner Serie Behind the Scenes gegen rund 800 Mitbewerber durch.

Read more