TV-Tipp: Beruf Tierfilmer

11.08.2018 / 19:30 / 43 min / ARTE
Beruf Tierfilmer
Dokumentation, Deutschland, 2015, SWR
Regie: Werner Schuessler
Weitere Sendetermine:
25.08.2018 03.00 Uhr / 30.08.2018 16.00 Uhr

Rita Banerji in Indien

Die indische Tierfilmerin Rita Banerji © SWR/Werner Schüssler

Tierfilmer sind heutzutage mehr als nur Filmemacher. Sie kämpfen für Artenvielfalt und Umweltschutz und werden nicht müde, auf den desolaten Zustand unseres Planeten hinzuweisen. Die indische Tierfilmerin Rita Banerji hat es sich zum Ziel gesetzt, im Konfliktfeld Mensch-Tier-Natur zu vermitteln.
Mehr lesen

TV-Tipp: Kielings wildes Afrika

05.08.2018 / 05:55 / 45min / ZDF
Kielings wildes Afrika
aus der Reihe Terra X
Deutschland/Namibia 2016
Ein Film von Iris Gesang und Andreas Kieling

Als Tierfilmer in Afrika

Elefanten gehören zu den Charaktertieren der Serengeti. Copyright: ZDF/Andreas Kieling

Seit 25 Jahren bereist Andreas Kieling als Tierfilmer die Welt und berichtet von den schönsten Tierparadiesen. In dieser Folge widmet er sich ausschließlich dem afrikanischen Kontinent.

Extreme jeder Art stehen immer wieder im Vordergrund. Von der legendären Serengeti und dem Mahale-Nationalpark in Tansania geht es ins äthiopische Hochland, von den Regionen rund ums Kap der Guten Hoffnung weiter bis zum Addo-Elefanten-Nationalpark in Südafrika.
Mehr lesen

Werkpräsentation von Michaela Weber bei CAMERA WORK

Über die Anmut der Natur

CAMERA WORK in Berlin präsentiert noch bis zum 25. August 2018 eine Werksauswahl von Michaela Weber. Die Ausstellung gibt Einblick in das opulente Schaffenswerk der Fotografin, die sich in ihren Arbeiten mit der weltweiten Veränderung des ursprünglichen Lebensraumes, der Formschönheit der Natur und der Selbsterkenntnis des Menschen innerhalb der Urkraft auseinandersetzt. In ihren Werken hinterfragt sie den Wandel von Identitäten – von den Menschen über die Tiere bis zur Natur – und ihre Beziehung zueinander.

Mehr lesen

Von Kopf bis Huf im Zoo Rostock

Zootografen zeigen ihre Fotos im Zoo

Mit viel Leidenschaft für die Tiere des Rostocker Zoos sowie Herz und Verstand für die fotografische Technik ziehen die Zootografen, ein Teil des Rostocker Fotoclubs, auf der Suche nach neuen Bildmotiven regelmäßig durch den Tierpark der Hansestadt.

Kürzlich wurde ihre neue Ausstellung im Atelier Natur eröffnet. Es war ein kleines Jubiläum, denn die 14 Zootografen präsentieren bereits ihre fünfte Foto-Sammlung im Zoo Rostock.

Mehr lesen

Zoo Rostock sucht Foto des Jahres

Einsendungen ab sofort möglich

Siegerfoto Wettbewerb 2017 von Dittmar Brandt: Kleiner Erdbeerfrosch aus dem DARWINEUM ganz groß – das Foto wurde mit einem Makroobjektiv und einer Canon-Spiegelreflexkamera aufgenommen.

Alljährlich sucht der Rostocker Zoo das Foto des Jahres und gibt dafür ein Motto vor. In 2018 lautet es Tiere am und im Wasser, 2019 wird es um Lustige Tierbegegnungen gehen.

2017 kam ein kleiner Erdbeerfrosch ganz groß heraus. Das Gewinnerfoto zum Motto „Kleine Tiere ganz groß“ nahm Dittmar Brandt auf. Beteiligt hatten sich 105 Hobbyfotografen mit rund 300 Einsendungen. Von diesen sind 150 Fotos in die erste und 63 in die engere Auswahl gekommen. Von dieser wiederum wurden insgesamt 27 Fotos ausgewählt, die in der gemeinsamen Sitzung nochmal diskutiert wurden. Der keck in die Kamera schauende Erdbeerfrosch konnte sich in der letzten Runde durchsetzen.

Mehr lesen